Israelisch-arabischer Musiker erhält Yoko Ono-Preis

Israelisch-arabischer Musiker erhält Yoko Ono-Preis

Nabeel Abboud-Ashkar, 34-jähriger Violinist und Leiter des Polyphony-Konservatoriums in Nazareth, wird mit dem "Yoko Ono Lennon Courage Award for the Arts" ausgezeichnet.

Der Preis wird seit 2009 jährlich von Yoko Ono an Künstler vergeben, die sich durch ihre Kunst um den Frieden verdient gemacht haben.

Ashkar hat das Polyphony-Konservatorium im März 2011 gegründet, um durch klassische Musik Toleranz und Koexistenz zu fördern.

"Die Organisation glaubt, dass wir durch Musik gleiche Möglichkeiten für Musikerziehung und einen Dialog zwischen arabischen und jüdischen Jugendlichen in Israel ermöglichen können", so Ashkar. "Der Preis gibt mir das Gefühl, dass es auf der Welt Menschen gibt, die an unseren Weg glauben", fügte er hinzu.

Ashkar, geboren in Nazareth, hat in Tel Aviv und Rostock studiert und ist Mitglied des West-östlichen Diwan-Orchesters von Daniel Barenboim. Der Preis wird am 26. Februar in New York übergeben.

 

Haaretz, 16.02.12 - Quelle: Newsletter der Botschaft des Staates Israel in Berlin / Foto: Ashkar (Foto: Haaretz)


16.02.2012