Wohnungseinzug unter Polizeischutz


Wohnungseinzug unter Polizeischutz

Am Dienstag sind in sechs Wohnungen jüdische Familien eingezogen - unter Polizeischutz. Die Wohnungen befinden sich in der israelischen Hauptstadt Jerusalem, im Stadtteil Silwan, in dem viele arabische Einwohner leben, direkt neben der Jerusalemer Altstadt. Die Wohnungen waren legal von einer zionistischen Organisation gekauft worden. Militante islamistische Extremisten wollen aber eine Apartheids-Regelung auch mit Gewalt erzwingen, die es Juden verbieten soll, in einigen Stadtteilen ihrer

[ weiterlesen ]


Der antisemitische Krieg


Der antisemitische Krieg

von Dr. Nathan Warszawski

Am 11. September 2014, genau 13 Jahre nach den islamistischen Terroranschlägen in New York, hält der Israelfreund, Politikwissenschaftler und Publizist Dr. Matthias Küntzel in Aachen einen Vortrag über den islamistischen Antisemitismus. Die schlecht besuchte Veranstaltung findet im Haus der Evangelischen Kirche statt, am Sitz der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit GCJZ Aachen in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde

[ weiterlesen ]


Jerusalem: Jüdische Kinder mit Brandsätzen angegriffen


Jerusalem: Jüdische Kinder mit Brandsätzen angegriffen

In einem Kindergarten das Jerusalemer Maaleh HaZeitim Viertel mußten sich gestern verängstigte jüdischen Kinder in einen Luftschutzbunker fliehen, nachdem sie von 10 maskierte extremistischen Araber mit Molotow-Cocktails, Feuerwerkskörpern und Steine angegriffen wurden. Die zur Hilfe gerufene Polizei griff ein und schützte die Kinder vor den Gewaltkriminellen.

[ weiterlesen ]


Berlin: Antisemitischer Angriff an Rosh haShana


Berlin: Antisemitischer Angriff an Rosh haShana

Während des jüdischen Neujahrfestes Rosh haShana ist es in der deutschen Hauptstadt zu einem antisemitischen Übergriff gekommen. Wie das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus (JFDA) mitteilte, wurde eine 31 jährige Touristen beleidigt und bedrängt. Dem Angegriffenen wurde der Geldbeutel und die Halskette mit einem Davidstern entrissen. Der Angriff ereignete sich im Bezirk Kreuzberg.

[ weiterlesen ]


Von der Gaza-Flotille zum IS


Von der Gaza-Flotille zum IS

Ein prominentes Mitglied der Organisation „İnsan Hak ve Hürriyetleri ve İnsani Yardım Vakfı“ (IHH) ist am vergangenen Dienstag bei US-Luftschlägen gegen die islamistische Terrororganisation Islamischer Staat (IS) in Syrien getötet worden, wie nun bekannt wurde…

Ya’akov Bolinet Alniak war 2010 an Bord der Gaza-Flottille gewesen, bei deren Aufbringen Soldaten der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) von Aktivisten angegrif

[ weiterlesen ]


Kein Menschenrechtspreis für ägyptischen Hassblogger


Kein Menschenrechtspreis für ägyptischen Hassblogger

Der ägyptische Blogger Alaa Abdel Fattah, der für den diesjährigen Sacharow-Preis nominiert war, erhält die Auszeichnung wegen seiner anti-israelischen Äußerungen nicht. Fattah hatte sich in den vergangenen Jahren mehrmals für die Ermordung von Israelis ausgesprochen.

Alaa Abdel Fattah sei zunächst als Preisträger ausgewählt worden, weil er in Ägypten ein Opfer von Unterdrückung gewesen und bereits mehrmals inhaftiert worden sei. Nun

[ weiterlesen ]


Raw Frand zu Parschat Ki Tawo:

Die Ausführung der Mizwot soll uns Freude bereiten


Die Ausführung der Mizwot soll uns Freude bereiten

Mitten in der Aufzählung der schrecklichen Flüche, die wir in der dieswöchigen Parscha finden, steht folgender Pasuk (Vers): „Weil du Haschem, deinem G’tte nicht in Freude und in Hingebung gedient hast, als du Überfluss an allem hattest.“ [Devarim 28:47]. Die Torah lehrt gewissermassen, dass die Tochachah (Zurechtweisung unter Strafandrohung) vom Fehlen der Freude bei der Ausführung der Mizvot (Gebote) herrührte.

Diese Aussage ist offensichtlich n

[ weiterlesen ]


Frauengesundheit 2014 - informiert - aktiv - bewegt:

Frauengesundheitskongress des Bundesgesundheitsministeriums und der BZgA am 1. Oktober in Berlin


Frauengesundheitskongress des Bundesgesundheitsministeriums und der BZgA am 1. Oktober in Berlin

Bei Frauen werden doppelt so oft Depressionen diagnostiziert wie bei Männern. Zwei Drittel aller Arzneimittelabhängigen sind Frauen. Diese und weitere spannende Aspekte thematisiert der Frauengesundheitskongress 2014. Unter dem Motto "informiert - aktiv - bewegt" laden das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Fachleute aus den Bereichen Frauengesundheit und Gesundheitsförderung zum Austausch ein.

Anl&au

[ weiterlesen ]


PLO-AgitProp gegen Netanyahus UNO-Rede:

“Peacemakers”


“Peacemakers”

“Due to her unprecedented service and leadership, the world is better able to see Palestinians as peacemakers.”
The Arab Daily News, 12. September 2014
Hanan Ashrawi ist sauer. Der israelische Premier hatte seinen Auftritt vor der Generalversammlung der Vereinten Nationen am Montag kaum beendet, da wetterte die PLO-Repräsentantin schon los, mit “hate language and slander” habe Benjamin Netanjahu “lost touch with reality”.

Dabei hatte der israelische Minist


[ weiterlesen ]


Jüdisches Kalenderblatt: Mittwoch , 6. Tischri 5775 – 1. Okt. 2014


Jüdisches Kalenderblatt: Mittwoch , 6. Tischri 5775 – 1. Okt. 2014

Tages- Halacha
Einige Halachot zu Jom Kippur
- Es ist anzuraten, dass man die Seudat Hamafseket genügend früh einnimmt, sodass noch Zeit für
das Zünden der Lichter, für das Segnen der Kinder und für die Tefillat Saka übrig bleibt. Sagt man
(oder denkt man zumindest) vor dem Benschen, dass man auch noch nach der Seudat Hamafseket
essen und trinken möchte, dann es danach ja noch erlaubt.
- Bei der Seudat Hamafseket soll nicht übermässig gegessen werden.
-






[ weiterlesen ]