Zahal gibt Namen von fünf weiteren gefallenen Soldaten bekannt


Zahal gibt Namen von fünf weiteren gefallenen Soldaten bekannt

Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF/Zahal) haben die Namen von weiteren fünf Soldaten mitgeteilt, die im Anti-Terror-Einsatz im Gazastreifen von Terroristen getötet wurden:

Master Sergeant Daniel Marsh, 22, aus Rishon LaZion;
Captain Omri Tal, 22, aus Yehud;
Sergeant First Class Shai Kushner, 20. aus Kiryat Motzkin;
Master-Sgt. Noam Rosenthal, 20, aus Mitar;
Captain Liran Aderi (Adir), 31, aus Azous.

 

Fotos der gefallenen Soldaten - zum vergrößern anklic




[ weiterlesen ]


Hamas bricht humanitäre Waffenruhe - Raketenbeschuss auf Grenzübergang


Hamas bricht humanitäre Waffenruhe - Raketenbeschuss auf Grenzübergang

Die radikal-islamistische Terrororganisation Hamas hat nach nur zwei Stunden die eigentlich für drei Tage (72 Stunden) vereinbarte humanitäre Waffenpause gebrochen und den Raketenbeschuß auf Israel wieder aufgenommen. Israel hatte der Feuerpause zugestimmt, damit Nahrungsmittel und Medikamente problemloser über die Grenzübergänge von Israel in den Gazastreifen gelangen können - und damit verwundete palästinensische Zivilisten besser versorgt werden kö

[ weiterlesen ]


Außenminister Lieberman trifft deutsche Delegation


Außenminister Lieberman trifft deutsche Delegation


Außenminister Avigdor Lieberman hat sich am Mittwochmorgen in Jerusalem mit einer Delegation deutscher Parlamentarier getroffen, die nach Israel gereist sind, um ihre Solidarität mit Israel zu zeigen.

Der Außenminister dankte für die Unterstützung und würdigte ausdrücklich die Position, die Deutschland in der Europäischen Union hinsichtlich Israels vertritt.

Außenminister Lieberman sagte, was derzeit im Mittleren Osten geschehe, sei ein Zusammens

[ weiterlesen ]


[Operation Schutzlinie] Updates Donnerstag, 31. Juli


[Operation Schutzlinie] Updates Donnerstag, 31. Juli

Die Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (ZAHAL) arbeiteten in den letzten Tagen weiter daran, die nach Israel führenden Tunnel zu zerstören. Durch die Tunnel gelangen Terroristen der Hamas direkt auf israelisches Gebiet, um dort Terroranschläge gegen israelische Zivilisten zu verüben. Eine erhebliche Schwierigkeit bei diesem Einsatz besteht darin, dass die Zugänge zum Tunnelsystem oft verborgen in Moscheen, Schulen und Privathäusern liegen.

Am gestrigen Nac

[ weiterlesen ]


Raw Frand zu Parschat Dewarim:

Stelle nicht zu Schau


Stelle nicht zu Schau

"Ihr habt schon lange genug dieses Gebirge umkreist, wendet Euch nun nach Norden (Zafonah)." (Dewarim 2:3)

Der Kli Jakar lebte in einer Zeit, in welcher die Juden mit Besitztum gesegnet waren. Der Kli Jakar war aber mit der Art und Weise, wie die Juden damit umgingen, nicht einverstanden. Er befürwortete ihre Lebensweise nicht. Er forderte deshalb die Juden auf, sich mehr diskret zu benehmen und keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen zu lassen, indem sie einen protzigen Lebensstil führe

[ weiterlesen ]


Charlotte Knobloch bei Kundgebung in München:

"Wir Juden erleben in Deutschland die bedrohlichste Zeit seit 1945"


Unter dem Motto "Wehret den Anfängen" hat am Dienstagabend, 29.7.2014, auf dem Platz der Opfer des Nationalsozialismus in München eine Kundgebung gegen Antisemitismus und Antizionismus stattgefunden.

Alarmiert von dem erschreckenden neuen und alten Judenhass, der gegenwärtig in der Bundesrepublik Deutschland zu beobachten ist, waren weit mehr als 800 Menschen - darunter viele prominente Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft - friedlich zusammengekommen. An jenem Plat

[ weiterlesen ]


Erklärung der Bundeskanzlerin: Bundesregierung verurteilt Antisemitismus


Erklärung der Bundeskanzlerin: Bundesregierung verurteilt Antisemitismus

Die Bundeskanzlerin hat die Gewaltausbrüche und antisemitischen Äußerungen, die während Demonstrationen zum Nahost-Konflikt gefallen waren, aufs Schärfste verurteilt. "Antisemitismus darf in Deutschland nie wieder eine Bühne bekommen", bekräftigte Justizminister Maas.

Im Namen der Bundeskanzlerin erklärte Vizeregierungssprecher Georg Streiter in Berlin:
Die Bundeskanzlerin sowie die gesamte Bundesregierung verurteilen die Gewaltausbrüche und antisemi

[ weiterlesen ]


Die täglichen Vorkommnisse vom 31.07.2014


Die täglichen Vorkommnisse vom 31.07.2014

Die täglichen Vorkommnise, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden

Donnerstag, 31.07.2014: (GANSO, YNET und weitere; ohne Alarme)

- über Nacht: 18 Raketen auf Israel, 3 Mörsergranaten auf Soldaten. Die Luftwaffe flog 32 Angriffe, verschoss 41 Flugkörper. Das Heer schoss ca. 205 Panzergranaten, die Marine gab ca. 55 Schuss ab. 9 Häuser zerstört. Die Araber melden 2 Tote, 13 Verletzte. 4 Personen erlagen ihren Verletzu

[ weiterlesen ]


Sohn des Hamas-Gründers Scheich Hassan Yousef:

"Die Hamas trägt die Alleinschuld am Krieg in Gaza, sie muss zerschlagen werden!"


Mosab Hassan Yousef , Sohn des Gründers der radikal-islamistischen Terrororganisation Hamas, Scheich Hassan Yousef,, hat in einem Interview mit klaren Worten Stellung zur Verteidigungsoffensive der israelischen Streitkräfte (IDF) gegen die Hamas in dem von ihr besetzten Gazastreifen Stellung bezogen.

Unter anderem betonte Yousef, der selber über Jahre hinweg aktives Mitglied der Hamas war, in dem Interview, das es nur einen einzigen Weg gibt, das Leben der palästinensischen

[ weiterlesen ]


Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit zum Gaza-Konflikt:

Wir klagen an


Wir klagen an

Die Bilder der Zerstörung in Gaza sind erschütternd. Die Bilder trauernder Mütter und Väter, die über den Tod ihrer Kinder weinen, die Verzweiflung von Kindern, die den Tod ihrer Eltern beklagen, lassen kein menschliches Herz unberührt. Die grausame Fratze von Krieg und Gewalt treffen ins Mark eines jeden Menschen, der noch über einen Funken Mitgefühl verfügt. Die menschliche Klage über Leid und Kummer, Verlust und Tod muss in eine politische Ank

[ weiterlesen ]


Menschenrechtsbeauftragter Strässer zur Anklageerhebung gegen Ilham Tohti in China


Menschenrechtsbeauftragter Strässer zur Anklageerhebung gegen Ilham Tohti in China

Anklageerhebung chinesischer Behörden gegen den uigurischen Professor Ilham Tohti erklärte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, Christoph Strässer, heute (31.07.):

„Ich bin besorgt über Berichte, wonach gegen Professor Ilham Tohti Anklage wegen Separatismus erhoben wurde. Gewaltsame Auseinandersetzungen wie die jüngsten tragischen Ereignisse in Yarkand zeigen, dass nur Dialog dauerhaft Stabilität in d

[ weiterlesen ]

Gaza: Palästinensischer Widerstand gegen die Hamas


Gaza: Palästinensischer Widerstand gegen die Hamas

Trotz Terror- und Unterdrückungsmaßnahmen der radikal-islamistischen Killerorganisation Hamas, mit denen sie den von ihr besetzten Gazastreifen beherrscht, regt sich Widerstand in der Zivilbevölkerung gegen die Gewaltherrscher. Am Montag unternahmen rund 20 Palästinenser in Gaza den Versuch, gegen den Raketenterror der Hamas gegen Israel zu protestieren und die Alleinverantwortung der Hamas für das Leid im Gazastreifen öffentlich zu benennen. Die Hamas reagierte mi

[ weiterlesen ]


Die "palästinensische Botschafterin" im ARD-Talkl:

Ramallah und die Hamas: Freunde oder Gegner?


Ramallah und die Hamas: Freunde oder Gegner?

Als Khouloud Daibes von Anne Will gleich zu Beginn ihrer jüngsten Sendung danach gefragt wird, ob es denn unangemessen sei von der Hamas, eine ganze Bevölkerung zu menschlichen Schutzschilden für ihre Terrorkommandos, ihre Waffenschmieden und -lager zu machen, da “eierte die Diplomatin herum, drückte sich um eine direkte Antwort”.

Und so oft und hartnäckig Anne Will ihre Frage auch wiederholt, von Khouloud Daibes bekommt sie keine Antwort. Die Moderatorin ha

[ weiterlesen ]


Kerry bekräftigt Unterstützung für Israel


Kerry bekräftigt Unterstützung für Israel

US-Außenminister John Kerry hat am Dienstag in Washington seine langjährige Unterstützung für Israel herausgestellt. Israelische Medien und Politiker hatten ihm vorgeworfen, in den Vermittlungsbemühung israelische Interessen zu unterschlagen.Kerry betonte, in der aktuellen Lage gehe es nicht um ihn. „Es geht um Israel und Israels Recht, sich zu verteidigen, und um unsere starke Unterstützung dafür.

[ weiterlesen ]


[Operation Schutzlinie] Update 30. Juli 2014


[Operation Schutzlinie] Update 30. Juli 2014

Update der letzten 24 Stunden:
58 Raketen wurden aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert. Raketenalarm ertönte u.a. in der Nähe von Jerusalem, Tel Aviv und vielen Gemeinden im Süden des Landes.

Bereits zum dritten Mal seit Beginn der Operation "Schutzlinie" wurden in einer Schule der UNRWA im Gazastreifen Waffen gefunden, die von Terroristen dort versteckt worden waren.

Seit dem 8. Juli wurden 2670 Raketen auf Israel abgefeuert.

[ weiterlesen ]


[IsraVideo] Trommler in Tel Aviv


[IsraVideo] Trommler in Tel Aviv

Auch wenn der Gazakrieg alles überschattet, geht das Leben in Israel doch weiter. In der Partymetropole Tel Aviv, wie an vielen anderen Orten Israels auch, lässt man sich nicht einschücjhtern - weder von den Raketenangriffen terroristischer Triebtäter, noch den Haßtiraden psychotischer Antisemiten.

 

[ weiterlesen ]

Offener Brief an Jürgen Todenhöfer


Offener Brief an Jürgen Todenhöfer

Sehr von Antisemiten verehrter Herr Todenhöfer,

Ministerpräsident Netanyahu ist derzeit mit wichtigeren Aufgaben beschäftigt, als Offene Briefe mediengeiler Ex-Politiker zu lesen, die auch noch auf Deutsch verfasst sind, weil sie sich ohnehin nicht an ihn, sondern an ein einschlägiges Publikum richten.

Daher, wenn Sie erlauben: Darf ich Ihnen mitten auf Ihrer beeindruckenden Selbstdarstellungstournee ein paar Fragen stellen? Als Deutscher, der weiß, dass man aus unser

[ weiterlesen ]