AJC Berlin reicht Beschwerde beim Deutschen Presserat wegen antisemitischer Karikatur ein

AJC Berlin reicht Beschwerde beim Deutschen Presserat wegen antisemitischer Karikatur ein




Das American Jewish Committee verurteilt eine Karikatur, welche Israel als gehörntes Monster darstellt und fordert den Deutschen Presserat dazu auf, die Süddeutsche Zeitung für die Kombination von Bild und Bildunterschrift zu rügen.
„Es ist skandalös, dass eine große deutsche Zeitung sich einer jahrhundertealten antisemitischen Bildsprache bedient. Diese Verknüpfung antisemitischer Stereotype mit der Politik der israelischen Regierung trägt zum Hass gegenüber Juden und Israelis bei. Solche hasserfüllten Darstellungen verletzten die Grundwerte unserer Demokratie“, sagt Deidre Berger, Direktorin des AJC Berlin Ramer Institute...


Donnerstag, 04 Juli 2013