Zwei Israelis bei Anschlag in Jerusalem getötet

Zwei Israelis bei Anschlag in Jerusalem getötet


Bei einem Terroranschlag in Jerusalem und der anschließenden Flucht des palästinensischen Attentäters sind gestern Morgen zwei Israelis getötet worden

Der Attentäter eröffnete am Morgen an drei verschiedenen Orten auf der Giv’a Zarfatit („French Hill“) das Feuer. Bei seinen Angriffen verletzte er insgesamt sieben Menschen, zwei erlagen später im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Das erste Opfer ist Yossi Kirma, 29, ein Polizist der Israelischen Polizei, der erst im Dezember vergangenen Jahres einen terroristischen Messerangriff verhindert hatte. Kirma hatte erst vor kurzem geheiratet. Das zweite Opfer ist Levana Malihi, 60, eine langjährige Angestellte der Knesset. Sie hinterlässt ihren Ehemann, drei Kinder und sechs Enkel.

Der Angreifer hatte zunächst aus einem Wagen heraus das Feuer auf eine Straßenbahnhaltestelle eröffnet und dabei unter anderem Malihi getroffen. Bei einer späteren Verfolgungsjagd mit Schusswechseln wurde Polizeiobermeister Kirma tödlich getroffen.

Auch der Attentäter wurde bei der Verfolgungsjagd getötet.
 

 

Außenministerium des Staates Israel/Ynet - Foto: Levana Mahili und Yossi Kirma (Fotos: privat)


Montag, 10 Oktober 2016