Trump warnt UN nach antisemitischer Resolution

Trump warnt UN nach antisemitischer Resolution


Der zukünftige Präsident der USA, Donald J. Trump, hat scharf auf eine antisemitische Resolution des UN-Sicherheitsrates reagiert.

 Trumms Tweet kam etwa eine Stunde nach dem der UN-Sicherheitsrat eine Resolution verabschiedet, die ein Ende des israelischen Wohnungsbaus in den Landesteilen Judäa und Samaria sowie in der Hauptstadt Jerusalem fordert. Trump kritisiert den Noch-Präsidenten Obama, da die USA kein Veto gegen die Resolution einlegten und Israel in den Rücken fiel – Trump weiter: "Was die Vereinten Nationen angeht, wird es nach dem 20. Januar anders werden". Die USA ist einer der Hauptzahler in der UN, am 20. Januar wird Donald J. Trump als Präsident der USA vereidigt.  

Die deutsche Außenministerdarsteller Steinmeier, der demnächst Bundespräsidentendarsteller werden will, äußerte sich positiv zur UN-Resolution.

 

 

FotO: Donald J. Trump und Binjamin Netanyahu (Foto: GPO / Modifizierung/Beschriftung durch haOlam.de)


Montag, 26 Dezember 2016