CSU fordert Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Erdogan-Türkei

CSU fordert Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Erdogan-Türkei


Kurz vor der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe fordert die Partei ein Ende der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei unter der diktatorischen Führung des Despoten Erdogan.

Der Nachrichtensender n-tv.de berichtet: „Die CSU positioniert sich klar gegen die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei. Das Land habe sich "für einen EU-Beitrittsprozess disqualifiziert" und die Gespräche müssten abgebrochen werden, heißt es in einem Entwurf für die Klausurtagung der CSU-Landesgruppe kommende Woche, aus dem die Nachrichtenagentur AFP zitierte.“

 

Dem widerspricht der deutsche Außenministerdarsteller Steinmeier, nach dessen Meinung die Entscheidung über die Fortsetzung der EU-Beitrittsverhandlungen in Ankara liege.


Samstag, 31 Dezember 2016