Wenn Journalisten nach Zensur rufen

Wenn Journalisten nach Zensur rufen


Von Dirk Maxeiner

Wenn Journalisten nach Zensur rufen

In der Januarausgabe des Mitgliedermagazins des Deutschen Journalisten-Verbandes wird dem Leser vom Chefredakteur „ein kluger Essay“ ans Herz gelegt, auf den man ein „bisschen stolz“ sei. Ich frage mich allerdings warum: Der Text ist ein Musterexemplar für Gesinnungs-Journalimus. Und er stimmt in die Litanei jener ein, die Internet und soziale Medien endlich zensieren möchten

 

 


Dienstag, 10 Januar 2017





Was sollte man von der Süddeutschen Zeitung erwarten? Etwa Ausgewogenheit?


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 6+ 7=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!