Studie: Mehrheit der Israelis hat positive Erwartungen an Trump

Studie: Mehrheit der Israelis hat positive Erwartungen an Trump


Die Mehrheit der Israelis glaubt, die Präsidentschaft von Donald J. Trump wird sich positiv auf Israel auswirken.

Studie: Mehrheit der Israelis hat positive Erwartungen an Trump

Laut der Studie von Israel-Demokratie-Institut und der Universität Tel Aviv sehen 49,5 Prozent der Israelis den scheidenden US-Präsidenten Obama als „Israel gegenüber feindlich gesinnt“. Demgegenüber glauben 69 Prozent der Israelis – also mehr als zweidrittel – das Donald J. Trump ein Freund Israels ist und sich seine am 20. Januar beginende Präsidentschaft positiv auf den jüdischen Staat auswirken wird. 47 Prozent glauben, Trump wird sein Versprechen umsetzen, die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Eine Mehrheit geht auch davon aus, Trump werde den Wohnungsbau Israels in Judäa und Samaria unterstützen.


Dienstag, 10 Januar 2017






  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 18+ 9=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!