StartUp der Woche: Babysitter per App

StartUp der Woche:

Babysitter per App


Eine neue App mit dem einfachen Namen Babysitting schlgt in Israel Wellen. Ziel der Anwendung ist es, Eltern und potentielle Babysitter fr ihr Kind miteinander in Kontakt zu bringen.

Ähnlich wie bei Dating-Apps legen sowohl Eltern als auch Babysitter ein Profil an – beim Babysitter enthält dies neben dem Alter und der Erfahrung auch Angaben wie die Verfügbarkeit eines Autos, die Adresse und einen kurzen Text, der Eltern überzeugen soll, warum man selbst am besten für den Job geeignet ist.

Das Eltern-Profil seinerseits enthält Alter und Anzahl der Kinder und eine Beschreibung der Familie. Eltern, die einen Babysitter suchen, können über eine

Suchmaske Einschränkungen zur Entfernung vom Wohnort oder Alter des potentiellen Babysitters, sowie auch ihre Honorarvorstellungen eingeben. Angezeigt werden automatisch nur die Babysitter, die gerade verfügbar sind.

Über eine Chatfunktion können die Eltern mit dem Babysitter in Kontakt bleiben, außerdem eine Liste mit Aufgaben für die Zeit der Betreuung hinterlassen. Wenn der Babysitter den Einsatzort erreicht hat, loggt er sich ein und die App berechnet nach dem Ende des Babysittens automatisch das ihm zustehende Honorar.
 

 

Globes


Sonntag, 30 Oktober 2016