Jahr - Monat:



flag

[Lesetipp] Die vegetarische Weltrettung

[Lesetipp] Die vegetarische Weltrettung Der Veggie-Day der Grünen ist gescheitert, aber aufgegeben hat man nicht.
[weiterlesen >>]



Akedah und die Abrahamitischen Religionen

Akedah und die Abrahamitischen Religionen Die Opferung Isaaks wird auf Hebräisch „Akedah“ genannt, was mit „Bindung“ übersetzt wird. Gemeint ist wohl die Bindung Abrahams zu Gott, der auf Gottes Befehl hin bereit ist, seinen geliebten Sohn zu opfern.
[weiterlesen >>]



Erfolg für Trump: Ford gibt Mexiko-Pläne auf

Erfolg für Trump: Ford gibt Mexiko-Pläne auf Noch vor seiner Amtseinführung kann Donald J. Trump bereits einen ersten Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitischen Erfolg verbuchen.
[weiterlesen >>]



Besinnliches zum Jahreswechsel

Besinnliches zum Jahreswechsel Kläglich kleinlaut nahmen sich die Reaktionen sämtlicher Leitmedien auf einen missglückten Mordversuch aus, der in der Nacht von Heiligabend auf Weihnachten ganz gezielt einen völlig wehrlosen Obdachlosen traf. Diverse Mutbürger bewahrten den Mann davor, bei lebendigem Leib zu verbrennen, aber die Retter wurden und werden eisern totgeschwiegen.
[weiterlesen >>]



Gedanken zu Neujahr:

Guten Rutsch in die Beschneidung

Guten Rutsch in die Beschneidung An Weihnachten wurde Jesus geboren, Karfreitag starb er und an Ostern ist er auferstanden. Aber was geschah mit Jesus an Neujahr? Welches Ereignis neben seiner Geburt und seiner Auferstehung kann so bedeutsam sein, dass Christen damit das neue Jahr beginnen? Es ist der Eintritt Jesu in den Bund Abrahams. An Neujahr wurde Jesus beschnitten!
[weiterlesen >>]



Wie die heidnischen Wurzeln von Weihnachten viele Christen vertreiben

Wie die heidnischen Wurzeln von Weihnachten viele Christen vertreiben "Denn der Heiden Satzungen sind lauter Nichts. Denn sie hauen im Walde einen Baum, und der Werkmeister macht Götter mit dem Beil." (Jeremia 10,3)
[weiterlesen >>]



`Die Bibel in 3D´

`Die Bibel in 3D´ Zwei Begegnungsreisen für junge Menschen aus dem deutschsprachigen Raum hat „Israel Connect – Junge Christen für Israel“ 2016 für junge Leute angeboten.
[weiterlesen >>]



Gedanken zur Weltklimakonferenz:

Die Ethik des Reichwerdens

Die Ethik des Reichwerdens Die teilnehmenden Staaten an der Weltklimakonferenz in Marrakesch haben sich auf verbindliche Ziele verständigt. Das bedeutet, dass die teilnehmenden und unterschrieben habenden Staaten sich verpflichten, die Ziele der Weltklimakonferenz zur Einschränkung der globalen Klimaerwärmung auf 1,5 – 2,0° einzuhalten, indem sie den CO2-Ausstoß begrenzen oder klimaneutral, was immer dies auch sei, ganz unterlassen. Dadurch bekommt das Narrativ der anthropogenen (Menschen gemachten) Klimaerwärmung, kurz und falsch „Klimawandel“ genannt, eine juristische und justiziable Grundlage und kann der Gerichtsbarkeit unterworfen werden. Das postfaktische Narrativ wird somit zum politisch-rechtlichen Faktum. Naturwissenschaftlich ändert sich unglücklicherweise nichts.
[weiterlesen >>]



Synkretismus um den Wettergott

Synkretismus um den Wettergott Synkretismus nennt man die Zusammenführung oder Übernahme von Glaubensinhalten verschiedener religiöser und nicht-religiöser Weltanschauungen in eine bestehende oder neue Religion oder Weltanschauung. Eine anerkannte Religion im Niedergang übernimmt aus strategischen Gründen gerne Teile des Volksglaubens, der vor nicht allzu langer Zeit korrekt als „Aberglaube“ bezeichnet worden ist. Wenn eine Abwanderung aus der Religion droht, reicht es oft aus, ein wenig Volksaberglauben zuzulassen.
[weiterlesen >>]



1&1 All-Net-Flat

[Lesetipp] Die Angst des Veganers vorm Karnivoren

[Lesetipp] Die Angst des Veganers vorm Karnivoren Ganz unbedarft frage ich im Veganerladen ob der niedliche Hund, der da so rumsitzt, jemandem vom Personal gehört.
[weiterlesen >>]