ATR-Elements gewinnt bei Start Tel Aviv 2016

ATR-Elements gewinnt bei Start Tel Aviv 2016


Frauen sind in der Startup-Branche unterreprsentiert. Um dem etwas entgegenzusetzen, stand in diesem Jahr der Wettbewerb Start Tel Aviv 2016 ganz im Zeichen der Frderung von Frauen.

Am Samstag konnten die Gründerinnen der drei Startups Let’s Yalla, ATR-Elements und Qualware in der Finalrunde des Wettbewerbs im Rahmen der "Langen Nacht der Startups" in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom vor einer hochkarätigen Jury Ihre Ideen live pitchen.

Der Jury gehörten u.a. Dr. Heinrich Arnold von T-Labs, Lisa Brescheid von Exist, Olivia Hohoff von Berlin Partner, RA Dr. Katy Ritzmann von FPS, Rogel Rachman von der Botschaft des Staates Israel, sowie Doron Abrahami von der Economic and Trade Mission des Staates Israel an.

Fünf Minuten standen jedem Startup zur Verfügung, und nochmal fünf Minuten hatte die Jury Zeit die Finalistinnen mit Fragen zu löchern. Nach Ablauf des Pitching-Verfahrens zog sich die Jury zur Beratung zurück und kam mit einem XXL-Flugticket auf die Bühne zurück. Das Ticket wurde ausgestellt auf den Namen ATR-Elements. Anja Müller von ATR-Elements hat mit ihrem Pitch und ihrem Produkt die Jury überzeugt. Sie darf Ende September zum DLD Innovation Festival nach Tel Aviv reisen, um dort Startups aus 20 verschiedenen Ländern und die israelische Startup-Szene kennenlernen, sowie Investoren und Vertreter aus Politik und Kultur zu treffen. Herzlichen Glückwunsch Anja!
 

 

Botschaft des Staates Israel, - Foto: Botschaftsrat Rogel Rachman, Lisa Brescheid von Exist und Gewinnerin Anja Müller bei der Preisverleihung (Foto: Botschaft)


Dienstag, 06 September 2016