[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 5. Tewet 5777 - 3. Januar 2017

[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 5. Tewet 5777 - 3. Januar 2017


Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.

Tages- Halacha

Hilchot Schabat – Mukza

מוקצה מחמת גופו

- Blieb auf den Schalen oder an den Fruchtsteinen einen Teil der Frucht hängen oder es befindet sich in den Fruchtsteinen etwas essbares, sind diese Schalen und Fruchtsteine nicht Mukza, auch wenn man nicht beabsichtigt den essbaren Teil zu essen.

Dasselbe gilt auch bei Knochen, an denen noch etwas Fleisch angeheftet ist oder in denen sich Knochenmark befindet.

- Verfaulte Esswaren, die für Mensch und Tier nicht mehr essbar sind, werden als Mukza bezeichnet und dürfen nicht bewegt werden.

Schmirat Schabat Kehilchato 20.26

  • Diese Halachot dienen als Hinweise. Für halachische Fragen, sollte ein Rabbinat angefragt werden.

Tages- Wort

Anfangs Parscha steht: ויגש אליו יהודה ויאמר בי אדני ידבר נא עבדך דבר באזני אדני...' – ‚Und Jehuda trat an ihn heran und sagte: Bitte doch mein Herr, lass deinen Knecht doch bitte eine Sache in die Ohren meines Herrn sprechen…‘

Weshalb bat Jehuda um die Erlaubnis zum Sprechen, wenn er hier doch ohne Erlaubnis sprach und auch nicht auf die Erlaubnis abwartete?

Der כלי יקר erklärt, dass Jehuda hier die verschiedenen Gründe auflistete, weshalb er als Knecht tauglicher ist als sein Bruder Binjamin. So fügte er hier auch hinzu, dass er auch die vornehme Sprache eines Knechtes viel besser kennt als Binjamin.

Er bat also, dass er doch bitte anstatt Binjamin als Knecht bleiben und statt ihm als Sprecher amtieren darf.

 

Tages- Gedanken

Die Gemara in Brachot 8b sagt:

„Wann ist ein segensreicher Zeitpunkt? Zurzeit wo die Gemeinde betet!“


Dienstag, 03 Januar 2017