[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 12. Tewet 5777 - 10. Januar 2017

[Jüdisches Kalenderblatt] Dienstag, 12. Tewet 5777 - 10. Januar 2017


Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.

Tages- Halacha

Hilchot Schabat – Mukza

מוקצה מחמת גופו

- Auch solche Esswaren, die zum Essen momentan noch verboten sind, die man aber nach Schabat in erlaubtes Essen verwandeln kann, wie zum Beispiel Gemüse oder Früchte auf die man noch keine Terumot und Ma’assrot abgesondert hat oder auch Brot auf das man noch keine Challa abgesondert hat, sind Mukza und dürfen nicht bewegt werden.

- Machte man vor Schabat einen ‚Tna’i‘ (wie schon in einem früheren Kapitel erwähnt), um die Terumot und Ma’assrot am Schabat auf das Essen absondern zu können, dürfen diese Esswaren auch noch vor dem Absondern bewegt werden.

- Auch diejenige Teile die man am Schabat (durch den Tna’i vor Schabat) abgesondert hat, dürfen bewegt werden und an einem separaten Ort deponiert werden, solange man sie noch in der Hand hält.

Nachdem sie jedoch hingelegt wurden, sind sie Mukza und dürfen nicht mehr bewegt werden.

Schmirat Schabat Kehilchato 20.31

  • Diese Halachot dienen als Hinweise. Für halachische Fragen, sollte ein Rabbinat angefragt werden.

Tages- Wort

In dem Segen zu Josefs Kinder, sagte Jakow Awinu: 'וידגו לרב בקרב הארץ' – ‚und sie mögen sich wie Fische im Wasser, in der Erde vermehren.‘

Der כלי יקר bemerkt, dass Jakow Awinu hier nicht von ‚auf der Erde vermehren‘ spricht, sondern von ‚in der Erde‘.

Seine Absicht war dabei auf die Jahre in Mizrajim, da die Ägypter versuchten die jüdischen Kinder auf den Feldern zu töten. Ein Wunder geschah und sie wurden vom Erdboden verschlungen und dort ‚in der Erde‘ aufgezogen. Sobald sie älter waren, schossen sie wie Pflanzen aus der Erde heraus und kehrten in Heeren nachhause zurück.

Haschem machte dieses Wunder, sodass sie vor den schlechten Augen der Ägypter verborgen sein sollen. Sie vermehrten sich also gleich wie die Fische, wortwörtlich in der Erde!

 

Tages- Gedanken

Der Vater des Schla’h schreibt:

„Schlimm ist die Sünde des Laschon Hara auch deshalb, weil man sie nicht nur alleine begeht sondern immer auch andere Menschen zum Sündigen verleitet!“

 


Dienstag, 10 Januar 2017