Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 3.01.2017

Die täglichen Vorkommnisse - Dienstag, 3.01.2017


Im Überblick: Die Ereignisse in den Bereichen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik, Terrorabwehr und Humanitäre Hilfe in Israel und in den von den Terrororganisationen Hamas und Fatah besetzten Gebieten.

Dienstag, 03.01.2016:
- Soldaten verhafteten in Judäa und Samaria insgesamt 34 wegen Terrorverdacht gesuchte Araber.
- Im Bereich von Hebron und dem Gush Etzion wurden 15 Hersteller von Terrorwaffen festgenommen. Dabei wurden u.a. Brandsätze (Molotowcocktails) und improvisierte Schusswaffen beschlagnahmt.
- Auf dem Tempelberg wurden (Sonntag) zwei jüdische Teenager festgenommen, weil sie sich verbeugt haben sollen; sie haben (heute vom Gericht) zwei Monate Besuchsverbot auferlegt bekommen.
- An der Gilboa-Kreuzung bei Jenin in Samaria wurden zwei Grenzpolizisten von einem Motorrad mit zwei Arabern verletzt, die versuchten eine Straßensperre zu durchbrechen. Es ist noch nicht klar, ob es sich um einen Anschlag handelt.

Die Fatah/PA dreht die Gebetsmühle; jetzt war Sultan Abu al-Einein dran einer Zeitung zu verkünden, dass eine Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem zu Judenmord führen wird.

Letzten Monat wurde eine 17-jährige Terroristin überwältigt, bevor sie Schaden anrichten konnte. Sie zeigte während der Vernehmungen eigene Zeichnungen, die ihre Mordabsichten illustrieren.

Sonntag führte der Archäologe Gabriel Barkay eine Gruppe amerikanischer Studenten über den Tempelberg. Waqf-Wächter zerrten ihn zur Polizei und forderten, er solle des Tempelbergs verwiesen werden, weil er nicht „Haram al-Scharif“, sondern „Tempelberg“ sagte. Die Polizisten lehnten das ab, „rieten“ Barkay aber den Begriff „Tempelberg“ nicht mehr zu benutzen. Dieser sagte während der restlichen Führung nur noch „TM“ (für Temple Mount).
Barkay und viele Reiseführer berichten, dass sie immer wieder von Waqf-Wächtern angegriffen und belästigt werden, wenn sie auf dem Tempelberg historische Erklärungen geben.

 

 

Zusammengestellt von Heplev


Mittwoch, 04 Januar 2017