Der Tag in Toulouse im haOlam-LiveNews-Ticker

Der Tag in Toulouse im haOlam-LiveNews-Ticker




Seit den Morgenstunden hält der islamistische Terrorist Mohamed Merah die Stadt Toulouse in Atem - er hat sich in seiner Wohnung verschanzt und lieferte sich stundenlange Feuergefechte mit Spezialeinheiten der französischen Polizei, die dann wiederrum stundenlange Verhandlungen mit dem Serienmörder führt. ie bekannt wurde, plante der islamistische Terrorist weitere Morde. Am Montag hatte er vor der nur wenige Gehminuten von seiner Wohnung entfernten jüdischen Schule drei Kinder und einen Lehrer brutal erschossen, in den vorangegangenen Tagen 3 französische Soldaten, weil sie in Afghanistan im Einsatz waren.

Als erstes und lange Zeit als einziges deutschsprachiges Medium hat haOlam.de über die Identität des Killers (Name, Alter, Background) sowie über seine "Ausbildung" in Terrircamps in Afghanistan und Pakistan sowie seine Verstrickung in einen Terroranschlag 2010 in Afghanistan berichtet - ebenso war haOlam das erste und bislang einzige deutschsprachige Medium das darüber berichtete, das der zum Haus des Terroristen geeilte Anwalt des Terroristen diesen seit 8 Jahren kennt und selber aus der linksextremistischen Szene kommt. Der Live-Newsticker zu den Ereignissen in Toulouse wurde über haOlam-Seiten bei den sozialen Netzwerken Facebook und Twitter (Links siehe unten) angeboten, nachfolgend eine rückblickende Zusammenfassung der Ereignisse des heutigen Tages:

07 : 49 Uhr: Ein nahestehendes Auto wurde soeben in die luft gesprengt, der Beschuldigte wird von aussen mit wärmebildkameras überwacht. Ein Bus ist vorgefahren, vermutlich werden die Anwohner evakuiert.

10 : 46 Uhr: Die Polizei hat das Haus umstellt. Ein nahestehendes Auto wurde soeben in die luft gesprengt, der Beschuldigte wird von aussen mit wärmebildkameras überwacht. Ein Bus ist vorgefahren, vermutlich werden die Anwohner evakuiert.

10 : 50 Uhr: Der Name des Terroristen, der sich in Toulouse immer noch ein Feuergefacht mit der Polizei liefert: Mohamed Merah, 24 Jahre alt, Familie kommt aus Algerien.

10 : 57 Uhr: Mohamed Merah wurde in Afghanistan und Pakistan von Al-Kaida trainiert. Er sieht sich als Slafist und Jihadist. 2010 (Korrektur: 2008) wurde er von der afghanischen Polizei vorübergehend festgenommen, da er an einem Terroranschlag in Kandahar beteiligt war. Die französische Polizei hatte dies lediglich in einer Aktennotiz vermerkt und er konnte ungehindert wieder nach Frankreich und sich dort frei bewegen. Der Terrorist wohnt in unmittelbarer Nähe zur jüdischen Schule.

11 : 10 Uhr: Inzwischen wurde neben dem Bruder des Terroristen, ein weiterer Mann festgenommen. Der Terrorist selber will sich am Nachmittag ergeben, teilte er der Polizei mit.

11 : 56 Uhr: Der Terrorist hat die "Verhandlungen" mit der Polizei bezüglich seines aufgebens am Nachmittag unterbrochen.

14 : 57 Uhr: Mohamed Merah hat die Fortsetzung der "Verhandlungen" mit der Polizei angekündigt. Vor Ort hat er schon einen Anwalt; Christian Etelin, er kennt ihn seit 8 Jahren, bezeichnet sich selber als "libertären Marxisten" und hat 1989 "Aktivisten" der anarchistisch-militanten "Action Directe" verteidigt. Seinen Schützling bezeichnet er als "sanft und höflich, und ganz gewiss nicht hart" .....Präsident Sarkozy will am Nachmittag in Toulouse vor Ort eintreffen ....

Im Auto des Bruders von Mohamed Merah findet die Polizei Sprengstoff.

18 : 00 Uhr: Medienberichten, wonach der Terrorist festgenommen werden konnte, haben sich offenbar als falsch herausgestellt.

19 : 10 Uhr: Der Nervenkrieg in Toulouse geht weiter - nach Angaben der Sicherheitsbehörden ist der Terrorist im Besitz von Maschienengewehren des Typ Kalaschnikow. Die "Verhandlungen" laufen weiter, angeblich will die Polizei um 20 : 00 Uhr die Wohnung stürmen, wenn der Terrorist nicht bis dahin aufgegeben hat. Per Telefon versucht er, Kontakt zu Journalisten zu bekommen und islamistische Propaganda-Statements abzugeben.

Zuletzt hatte haOlam.de über seine Facebook- und Twitter-Seiten während des letzten, mehrtägigen Raketenhagels der Gaza-Terroristen gegen Israel einen News-Live-Ticker direkt aus Israel angeboten. Diesen Service soll es auch in Zukunft über die haOlam-Seiten in den sozialen Netzwerken geben, dann aber hoffentlich zu guten Anlässen.

 

haOlam.de-Team / Foto: Klare Botschaft bei einer Demonstration in einem arabischen Staat

 

Links zum Thema:


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Mittwoch, 21 März 2012