Wie „Mahmoud Abbas“ junge Palästinenser in den Tod treibt: Kanonenfutter

Wie „Mahmoud Abbas“ junge Palästinenser in den Tod treibt:

Kanonenfutter




Auch für sein eben begonnenes zehntes von vier Amtsjahren hat “Palästinenserpräsident” Abu Mazen sich nicht vorgenommen, von seiner “Regierung” verwaltete “Flüchtlingslager” aufzulösen und deren Insassen – “Palästinenser” – den Bewohnern etwa von Ramallah gleichzustellen.

In einem dieser “Flüchtlingslager”, dem wenige Kilometer nördlich von Ramallah gelegenen al-Jalazun Camp, wuchs Muhammad Mahmoud Mubarak in dem Bewußtsein auf, mitten in “Palästina” seinen Repräsentanten als Palästinenser weniger wert zu sein als andere “Palästinenser”.

Indoktriniert, Juden seien “Nachkommen von Affen und Schweinen”, die umzubringen “Verpflichtung” eines jeden “Palästinensers” sei, vielleicht beeindruckt von Bildern, die “Palästinenserpräsident” Abu Mazen beim Feiern mit und von Terroristen zeigen, griff der Palästinenser einen israelischen Außenposten an.

Die attackierten israelischen Soldaten erwiderten das Feuer und machten den Angreifer unschädlich, bevor er weiteren Schaden anrichten konnte. Vor seinem Tod feuerte der “palästinensische” Terrorist, dessen Alter mit 21 oder 22 Jahren angegeben wird, mindestens 17 Schüsse aus einer Maschinenpistole ab.

Niemand wird das Regime in Ramallah und dessen Unterstützer für das frühe Ende des Lebens Muhammad Mahmoud Mubaraks verantwortlich machen. Frieden kann und wird es gleichwohl erst dann geben, erziehen Palästinenser andere Palästinenser nicht mehr zu Kanonenfutter.

Nachtrag: Muhammad Mahmoud Mubarak sei, teilte ein Berater des “Palästinenserpräsidenten” Abu Mazen mittlerweile „in the name of the merciful and compassionate Allah” unwidersprochen mit, “our heroic Martyr”.

 

tw_24 - Foto: (v.l.n.r.) Abu Mazen, US-Präsident George W. Bush, Israels Ministerpräsident Ariel Sharon (Foto: White House)

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.

 


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Donnerstag, 30 Januar 2014