Terroristen wollen sich versöhnen

Terroristen wollen sich versöhnen




Die beiden islamistisch-antisemitischen Terrororganisationen Fatah und Hamas, die illegal israelische Landesteile in Judäa, Samaria sowie den Gazastreifen besetzt halten, wollen sich blutigen internen kämpfen "versöhnen". Wie berichtet wurde, einigten sich Vertreter der beiden Terrororganisationen darauf, innerhalb von sechs Monaten in den von ihnen besetzten Gebieten so etwas wie eine "Wahl" abzuhalten, zu der allerdings nur ausgesuchte Parteien und ausgesuchte Kandidaten antreten können.

 

Foto: Terroristen der Hamas - mit dem Hitlergruß zu freien Wahlen?


Autor: fischerde
Bild Quelle:


Mittwoch, 23 April 2014