Stadt Frankfurt stellt BDS-Bewegung keine städtischen Räume mehr zur Verfügung

Stadt Frankfurt stellt BDS-Bewegung keine städtischen Räume mehr zur Verfügung


Ein Beitrag auf FR.de

"Die Stadt Frankfurt geht gegen die als antisemitisch kritisierte BDS-Bewegung vor. Der Initiative, deren Abkürzung für 'Boykott, Desinvestition und Sanktionen' steht, werden nach einem Beschluss des Magistrats keine städtischen Räume mehr zur Verfügung gestellt."

 

 


Autor:
Bild Quelle:


Dienstag, 29 August 2017