DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt erneut in den DVR-Vorstand gewählt

DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt erneut in den DVR-Vorstand gewählt


Die Mitgliederversammlung des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) hat heute den DPolG Bundesvorsitzenden Rainer Wendt erneut in den Vorstand gewählt.

Die Verkehrssicherheitsarbeit ist eine der Kernaufgaben polizeilicher Arbeit und deshalb ist es sehr wichtig, auch an dieser Stelle maßgeblich mitarbeiten zu dürfen.

Die 25 Vertreterinnen und Vertreter des Vorstands des DVR stammen aus dem Mitgliedskreis des Verbands. Zwei benannte Mitglieder der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und jeweils ein Vertreter der Innenministerkonferenz (IMK) sowie der Verkehrsministerkonferenz (VMK) gehören dem Vorstand ebenfalls an. 

Auch andere Vertreter der DPolG arbeiten im DVR mit: der justistische Beirat wird geleitet von Prof. Dr. Dieter Müller, im DVR-Vorstandsausschuss Erwachsene wirkt der Vorsitzende der DPolG Verkehrskommission, Wolfgang Blindenbacher mit, und Wulf Hoffmann vertritt die DPolG im Vorstandsausschuss Verkehrstechnik.


Autor: DPolG
Bild Quelle: DPolG


Sonntag, 09 Dezember 2018