x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Online-Petition gestartet: Keine `Straf-freikarte´ für `unzurechnungsfähige´, antisemitische Straftäter !

Online-Petition gestartet:

Keine `Straf-freikarte´ für `unzurechnungsfähige´, antisemitische Straftäter !


Yorai Feinberg und sein Restaurant `Feinbergs´ in Berlin-Schöneberg wird immer wieder zur Zielscheibe antisemitischer Bedrohungen und Beleidigungen - doch die Strafverfolgungsbehörden bleiben tatenlos.

Jetzt hat der Gastronom eine Online-Petition gestartet, die wir nachfolgend im Wortlaut dokumentieren und zu deren Unterzeichnung wir alle Leser aufrufen - der entsprechende Link zur Petition ist am Ende des Textes.

Andauernd und unaufhörlich kommt es in Berlin zu antisemitischen Übergriffen in verbaler, digitaler und manchmal auch physischer Form. Die Erfahrung und vor allem viele real geschehene Fälle zeigen: Die Täter kommen aus verschiedensten, irrsinnigen Gründen davon. Viele Täter kennt der Staat bereits und tut nichts. Die Tatsache dass Ihr hasserfülltes Verhalten keine Konsequenzen nach sich zieht, bestärkt die Täter!

Ich, Yorai Feinberg, und mein israelisches Restaurant stehen seit Beginn an im Mittelpunkt von antisemitischen Übergriffen in jedweder Form. Bis auf einen der Täter, dessen Fall im vergangen Jahr öffentlich und in den Medien bekannt wurde, wurde Niemand im Nachhinein rechtlich belangt.
In unregelmäßigen Abständen bekomme ich, unter Anderem, im Minutentakt Hass und Drohmails inklusive Morddrohungen.
Immer wieder rufen Unbekannte an um mich und meine Angestellten anzugreifen.

Fall 1. „Lutz Fischer“ - Der Täter: polizeilich bekannt bei Namen und Wohnort, schreibt mir seit langer Zeit Emails mit beleidigenden und Menschenverachtenden Inhalten sowie Holocaustleugnungen unter verschiedenen Email Adressen. Schreibt extrem Geschäftsschädigende Bewertungen mit verschiedenen Accounts um mir zu schaden. Außerdem bedroht er mich immer wieder mit dem Tode und wünscht Ihn mir.
Konsequenzen: KEINE !
Grund: Unzurechnungsfähigkeit !

Fall 2. „Osama Zimmermann“ - der Täter: Stadtbekannter Holocaustleugner, öffentlich auch mit Transparenten aktiv. Pöbelt auf der Straße auch zu erkennende Juden an. Wurde gegen mich und viele andere Menschen handgreiflich (inklusive Krankenhausaufenthalt). Mindestens eine wöchentliche Meldung bei RIAS über Antisemitismus geht auf Ihn zurück.
Konsequenzen: KEINE !
Grund: Unzurechnungsfähigkeit !

Obwohl mehrfache Anzeigen bei der Polizei eingingen wurden alle meine Anzeigen eingestellt.
Die Begründung: Die Täter seien „unzurechnungsfähig“!Ich fordere deshalb:
Die Gesellschaft muss auch vor „unzurechnungsfähigen" Kriminellen geschützt werden. Auch Unzurechnungsfähigkeit ist keine Freikarte um verbal oder digital Amok zu laufen! Die Justiz muss geeignet Mittel für diese Menschen finden, um uns zu schützen.

 

Link zum Thema

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Feinbergs / Facebook


Mittwoch, 13 Februar 2019






Wir müssen den Antisemitismus STOPPEN, hier und heute. Jeder der schweigt macht sich mit schuldig!

"Antisemitismus" ist das Codeword für deusch-mainstream-linkes gedankliches Verweigern von Realitäten durch bewusst unspezifisches nicht beim Namen nennen oder - Variante 2 - Sprechweise von deutschen Juden denen es finanziell besser geht als anderen Juden und die sich ihre Naivität und "Sprachluxus" einfach leisten können, alle über einen Kamm zu scheren ohne konkret zu werden. Ganz im Geiste des ZDJ und seiner unsäglichen geradezu unverschämten Politik gegen Nichtjuden und gegen Juden in Deutschland, die ganz klar die zu benennen von denen "Rechte Gewalt" tatsächlich ausgeht: Migranten außerhalb Europas quer durch ihre Generationen. Denn die gehen fleißig in die Statistik rechter Gewalt ein. Wer denn sonst? Das Gespenst "Neonazi/Skinhead" das man vor 30 Jahren das letzte mal live in der Wildbahn beobachten konnte und heute ausgestorben gilt? Eine Randbemerkung und Warnung: "Wenn Juden sich dem Mainstream angebiedert haben, sind sie seit je her, bald darauf gestorben."

Bettelt um Spenden, aber riskiert Gerichtskosten ;) Also die Anzeige ging raus die Nacht. Verleumdung, falsche Tatschachenbehauptung. Feinberg hat selbst schon seine Anzeige, und es folgen weitere. Ihr eid eben nur Lügner