Der Arbeitsmarkt bleibt robust

Der Arbeitsmarkt bleibt robust


Die Arbeitslosenzahl ist zurückgegangen. Die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung bleibt auf Wachstumskurs und die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern weiter auf hohem Niveau: Die Bundesagentur für Arbeit hat die neuen Arbeitsmarktdaten veröffentlicht.

"Der Arbeitsmarkt bleibt auch im Februar 2019 in einer erfreulich starken Verfassung und trotzt somit einer leicht schwächeren Konjunktur", erklärte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zu den aktuellen Zahlen.

Erwerbstätigkeit und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung sind weiter gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes hat sich die Zahl der Erwerbstätigen im Januar saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat um 79.000 erhöht. Mit 44,79 Millionen Personen stieg ihre Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 477.000.

Plus bei sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung

Der Anstieg beruht überwiegend auf dem Zuwachs bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung. Diese ist im Vergleich zum Vorjahr um 708.000 gestiegen. Insgesamt waren im Dezember laut Bundesagentur für Arbeit 33,32 Millionen Menschen sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Besonders hoch war laut Statistischem Bundesamt der Anstieg der Erwerbstätigkeit im Dienstleistungssektor. Vor allem in den Bereichen Erziehung, Gesundheit, Handel und Gastgewerbe. Auch das produzierende Gewerbe sowie das Baugewerbe legten zu. Finanz- und Versicherungsdienstleister sowie Land- und Forstwirtschaft verloren hingegen. Zudem waren weniger Menschen geringfügig beschäftigt oder selbständig.

Der positive Trend hält an: weniger Arbeitslose - mehr Erwerbstätige.

Foto: Bundesregierung


Autor: Bundesregierung
Bild Quelle:


Freitag, 01 März 2019