´Down with USA´: ZDF-Journalistin Aline Abboud sendet skandalöse Urlaubsgrüße in die Heimat

´Down with USA´: ZDF-Journalistin Aline Abboud sendet skandalöse Urlaubsgrüße in die Heimat


Unser Tweet des Tages kommt von dem Investigativ-Twitteraccount Ex-Gruene und er scheint eine ungeheure Sache aufgedeckt zu haben. Die ZDF-Journalistin Aline Abboud soll auf einer privaten `Bildungsreise´ im Iran, der gerade wieder seine Ziele unterstrichen hat, Israel komplett auszulöschen und seinen Amerika-Hass offen zelebriert, antiamerikanische Hassparolen verbreitet haben.

Von Dr. David Berger

Nach dem Twitter-Account soll sie während einer Iran-Reise vor der Hassparole „Down with USA“ gepost haben. Und das natürlich nicht ohne mit ihrem Kopftuch zugleich ein Plädoyer für die muslimische Unterdrückung der Frau abzugeben. Anschließend sei das Foto auf dem Instagram-Kanal der aus Kabul stammenden Künstlerin und Islam-Lobbyistin Moshtari verbreitet worden.

Anti-USA-Parolen vor der BUS-Botschaft in Teheran

Das Foto ist nach den Angaben des Instagram-Accounts vor der BUS-Botschaft in Teheran aufgenommen. Und mit dem Text versehen, sie habe gerade bemerkt, wie dieses Foto von „weißen Suprematisten“ für ihre Anti-Muslim-Propaganda benutzt werde. Dass es die antiamerikanische und antisemitische muslimische Welt benutzen könnte, stört sie offensichtlich weniger.

Inzwischen findet sich das Foto auf dem Instagram-Kanal nicht mehr. PP liegt aber ein Screenshot von davon vor – zusammen mit den Kommentaren dazu (die in der Collage abgeschnitten wurden). Auch auf mehrmalige Anfragen nach der Echtheit des Fotos hin, hat das Management von Abboud bisher nicht geantwortet. Sobald wir eine Antwort bekommen, werden wir sie hier veröffentlichen.

Unter Dunja Hayali schnelle Karriere gemacht

Abboud ist seit 2016 beim ZDF angestellt und machte dort eine schnelle Karriere. Zunächst arbeitete sie dort Social-Media-Redakteurin und in der Redaktion von Dunja Hayali in Berlin, dann in der Nachrichtenredaktion von heute. Dort ist sie als Redakteurin und Moderatorin bis heute tätig.

Gut, wenn AfD Stimmzettel im Müll entsorgt werden?

Der Recherche-Account Ex-Gruene hat auf einen weiteren Fund hingewiesen, der die Grüße von der Iranreise noch einmal von einer anderen Seite beleuchtet:

Die @zdf Journalistin Aline #Abboud finder es offenbar amüsant, wenn #AfD Stimmzettel im Müll entsorgt werden. Diesmal mit Archive File. #Wahlbetrug #GEZhttps://www.instagram.com/p/BKf9hjEgPo0/ http://archive.is/0RTM3

 

Philosophia Perennis


Autor: Dr. David Berger
Bild Quelle: Screenshot YT


Mittwoch, 06 März 2019









Blutbad von Utrecht: Türkischer Attentäter schrie `Allahu Akbar´

Blutbad von Utrecht: Türkischer Attentäter schrie `Allahu Akbar´

Schon gestern berichteten wir von Zeugenaussagen, die berichteten, dass der Attentäter von Utrecht, der 37-jährige Gökmen T., während des Massakers in der Straßenbahn „Allahu Akbar“ gerufen habe. Dennoch hielt man in Deutschland in den Mainstreammedien die Aussage aufrecht, dass das Motiv des Täters völlig unklar sei.

[weiterlesen >>]

Massaker in Straßenbahn von Utrecht: Terrorakt oder Familiendrama?

Massaker in Straßenbahn von Utrecht: Terrorakt oder Familiendrama?

Während die BBC Hinweise auf eine Mitgliedschaft des nun gefassten, vermutlichen Haupttäters Gökmen Tanis bei der Terrorgruppe `Islamischer Staat´ hat, wünschen sich deutsche Medien, dass es sich bei dem Schuss-Massaker von Utrecht um ein Familiendrama handle.

[weiterlesen >>]

Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen

Nigeria: Militante Muslime ermorden 120 Christen

Wie The Christian Post und Breitbart melden, haben muslimische Fulani-Islamisten im Bundesstaat Kaduna in den letzten drei Wochen 120 Christen ermordet, in der letzten Woche alleine 50.

[weiterlesen >>]

Neuseeland: Mindestens 40 Tote nach Schüssen in Moscheen

Neuseeland: Mindestens 40 Tote nach Schüssen in Moscheen

Täter streamte Massaker auf Facebook

[weiterlesen >>]

Merkels offene Grenzen: Mehr als 7000 Kriegsverbrecher nach Deutschland gekommen

Merkels offene Grenzen: Mehr als 7000 Kriegsverbrecher nach Deutschland gekommen

Wer bereits 2016 vor Kriegsverbrechern unter den Asylsuchenden warnte, wurde von der Süddeutschen als rechtsextremer Märchenerzähler beschimpft, Anfang 2017 musste Merkel indirekt zugeben, dass sie der Bevölkerung diese Tatsache verheimlicht hat. Und obwohl alle Bescheid wussten, tat man nichts gegen die Einwanderung von Tausenden an Kriegsverbrechern in unser Land.

[weiterlesen >>]

´Down with USA´: ZDF-Journalistin Aline Abboud sendet skandalöse Urlaubsgrüße in die Heimat

´Down with USA´: ZDF-Journalistin Aline Abboud sendet skandalöse Urlaubsgrüße in die Heimat

Unser Tweet des Tages kommt von dem Investigativ-Twitteraccount Ex-Gruene und er scheint eine ungeheure Sache aufgedeckt zu haben. Die ZDF-Journalistin Aline Abboud soll auf einer privaten `Bildungsreise´ im Iran, der gerade wieder seine Ziele unterstrichen hat, Israel komplett auszulöschen und seinen Amerika-Hass offen zelebriert, antiamerikanische Hassparolen verbreitet haben.

[weiterlesen >>]