Diskussion über Innere Sicherheit und Ausstattung der Polizei

Diskussion über Innere Sicherheit und Ausstattung der Polizei

Diskussion über Innere Sicherheit und Ausstattung der Polizei


Beim Kongress der DPolG Bremen im Bürgerhaus Vahr erwiesen sich Ausrüstung der Polizei und Innere Sicherheit als Diskussionsthema einer prominent besetzten Podiumsdiskussion.

Diskussion über Innere Sicherheit und Ausstattung der Polizei

Personalmangel gefährdet die Handlungsfähigkeit der Polizei. In seiner Rede sagte DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt dieses Problem sei absehbar gewesen. „Da haben wohl einige Leute die Alterslisten der Polizei wiedergefunden, und jetzt, völlig unvorbereitet, kommt die Einsicht: Wir brauchen mehr Personal“, so Wendt.

Er kritisierte auch die Föderalismusreform von 2006, die zu Unterschieden zwischen den Bundesländern bei der Besoldung öffentlicher Bediensteter geführt habe. „Das wird teuer für Bremen mit dem Wettbewerb.“


Autor: DPolG
Bild Quelle: DPolG


Montag, 11 März 2019






Eines der Haupthemen war sicher: "Kriminalität bleibt Geheimsache" Tschuldigung, aber die armen Schweine um Schwätzer Wendt, tun mir nur noch leid....http://www.kn-online.de/Nachrichten/Schleswig-Holstein/Fluechtlinge-in-Boostedt-Kriminalitaet-bleibt-Geheimsache

Und das Thema `Bürgerwehr` wurde sicherlich auch wohlwollend in Betracht gezogen. "Polizeistreife von Flüchtling angegriffen" ABER dann "Glück für die Polizisten: Zwei Bürger bieten ihre Hilfe an. So können sie die Personen bis zum Eintreffen weiterer Streifenwagen in Schach halten." Ist das nicht süss, Hr. Wendt? https://www.az-online.de/uelzen/bienenbuettel/polizeistreife-fluechtling-angegriffen-11842252.html


  Alle Felder müssen ausgefüllt werden
Name:
E-Mail:
Text:
Sicherheitsabfrage 5+ 5=
Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!