x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Orientierungshilfe für Geflüchtete zu Gleichberechtigung

Orientierungshilfe für Geflüchtete zu Gleichberechtigung


Überarbeitete Neuauflage erschienen

Die Orientierungshilfe beschreibt in insgesamt 13 Sprachen kurz und knapp die rechtliche Situation von Frauen und Männern bzw. von Menschen verschiedener sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität in Deutschland. Dabei wird die gelebte Vielfalt der individuellen Lebensentwürfe in der deutschen Gesellschaft betont und ein respektvolles und diskriminierungsfreies Zusammenleben eingefordert.

Die Orientierungshilfe eignet sich zur Auslage in Beratungsstellen, an Treffpunkten und in Schulungseinrichtungen, die sich an Geflüchtete richten. Sie kann auch als Einleger für Willkommensmappen von Flüchtlingsunterkünften genutzt werden. Die Orientierungshilfe informiert auf Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Russisch, Serbisch, Paschtu, Urdu und Türkisch. Ergänzend ist demnächst auch eine Version des Textes in einfachem Deutsch online verfügbar.

Download unter
www.queer-refugees.de
www.asb-queer.de

Gedruckte Exemplare können, solange der Vorrat reicht, kostenfrei bestellt werden beim Arbeiter-Samariter-Bund NRW e.V. ausschließlich per E-Mail unter presse (at) asb-nrw.de.

Unterstützt wurde die Erstellung der Publikation von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und www.refugeeguide.de.

Die Orientierungshilfe ist eine umfassend überarbeitete Neuauflage der Broschüre, die vom Lesben- und Schwulenverband (LSVD), dem Arbeiter-Samariter-Bund und dem Paritätische Gesamtverband 2016 veröffentlicht wurde. Sie wurde bislang mehr als 15.000 Mal als Druckexemplar verschickt und tausendfach online abgerufen.

Das LSVD-Projekt „Queer Refugees Deutschland“ vernetzt, unterstützt und berät deutschlandweit lesbische, schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche (LSBTI) Geflüch-tete und mit ihnen arbeitende Organisationen. Beratungsstellen findet man auf der Internetseite des Projektes unter www.queer-refugees.de. Das Projekt ist erreichbar unter queer-refugees@lsvd.de

 


Autor: LSVD
Bild Quelle: Archiv


Montag, 08 April 2019