x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Deutsche Arroganz

Deutsche Arroganz


Wenn er nicht gerade die iranischen Mullahs hofiert und gegen die USA und Israel giftet, hat er Italien im Visier - weil man dort gegen das kriminelle Schlepperwesen vorgeht.

Der Bundespräsident erregt sich, weil trotz eindeutiger Rechtslage, entsprechender Rechtssprechung des EUGH und der entsprechenden Warnungen der italienischen Regierung, das Schlepperschiff illegal die italienische Seegrenze verletzte und deren Kapitänin daraufhin von der italienischen Polizei verhaftet wurde. Treffen schreibt die Junge Union München-Nord dazu auf ihrer Facebook-Seite:

Die Arroganz deutscher Politiker ist unerträglich. Auch deswegen steht es um die EU immer schlechter. Die "Sea-Watch 3" wurde deutlich von Italien gewarnt. Man hat es vorsätzlich ignoriert. Wer nicht hören will, muss fühlen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Sonntag, 30 Juni 2019






Der obige Facebookkommentar zu Steinmeier kommt von der Jungen Union? Klingt eher nach AFD. ;-D

@ Ralf Pöhling Das ist schon die JU, die langsam aber wahrscheinlich zu spät begreift, daß die CDU und auch die CSU von Merkel entkernt nach links außen als Blockpartei der SED 2.0 geführt wurde. Die Positionen der AfD waren die Positionen der Union von Kohl und davor (Parteiprogramme unvoreingenommen lesen und vergleichen hilft). Jetzt sehen die Jungs und Mädels der JU, daß wenn Merkel mit ihnen fertig ist, sie keine! Posten mehr bekommen. Die CDU/CSU kann sich im Orkus der Geschichte mit ihrer ehemals große Schwesterpartei DC aus Italien, die von 48% nach dem 2.WK auf heute unter 2% in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist, einen Wettstreit um die 5% Klausel liefern. Und das ist gut so!

Das Foto mit dem Untertitel scheint von Ihrer Redaktion zu sein. Wenn Sie schon über Arroganz in Deutschland berichten hätte ich gerne gewußt, warum unter dem "Steckbrief" unseres Bundespräsidenten irgendetwas, in irgendeiner ausländischen Sprache steht. Fehlt bloß noch der Zusatz "Tot oder Lebendig". Zur Meinung der JU über die eindeutige Rechtslage möchte ich nur anmerken, daß die Widerstandskämpfer gegen das Naziregime auch "nur" gegen die damalige eindeutige Rechtslage verstoßen haben. Die haben auch nicht gehört und anschließend haben sie gefühlt was dieser "Rechtsbruch" einbringt.

@3..da muß ich Ihnen ausnahmsweise vollkommen Recht geben, dieser Bundespräsident ist es noch nicht einmal wert, daß man seinen Namen erwähnt, egal in welcher Sprache. Das ist ja schon fast geschmacklos, Sie vergleichen Wirtschaftsmigranten, mit Widerstandskämpfern, die gegen das Naziregime gekämpft haben.

@4 ach alex, zuerst lesen, dann denken und dann reagieren. Es geht doch wohl um die Kapitänin der Sea Watch. Die ist doch wohl keine Wirtschaftsmigrantin. Was würden Sie denn den Wirtschaftsmigranten fühlen lassen, die nicht hören? Vielleicht einfach absaufen lassen, dann hört das endlich auf oder was? Das wäre schon mehr weit als geschmacklos.

@5..mein Text zu @4 ist scheinbar ist er für Sie zu kompliziert. Ich habe nicht behauptet, daß die s.g. Kapitänin der Sea Watch, eine Wirtschaftsmigrantin ist. Lesen, verstehen, dann antworten und so absurden Unsinn vermeiden! Die s.g. Kapitänin ist für mich eine Schlepperin und gehört verurteilt! Die s.g. "Flüchtlinge", waren nie in Seenot, es sind . Wirtschaftsmigranten. Und Sie sind scheinbar ein s.g. "Philantroph "man kann nicht die ganze Welt retten! Und wenn Sie es wollen, gehen Sie doch nach Afrika und tun es dort!

@ 6 Im Artikel geht es um die Äußerungen unseres Bundespräsidenten über die Verhaftung der Kapitänin der Sea-Watch wegen Gesetzesübertretung. Die JU schreibt dazu, daß wer nicht hören will eben fühlen muss (gemeint ist Fr. Rackete). In meinem Beitrag zu @3 habe ich keinesfalls die "Wirtschaftsmigranten" angesprochen sondern die Widerstandskämpfer gegen die Naziherrschaft. Wie Sie darin einen Vergleich Widerstandskämpfer/Wirtschaftsmigranten erkennen wollen ist schleierhaft. Ich bin übrigens nicht so anmaßend, die ganze Welt retten zu wollen- Leider haben Sie aber vergessen auf die Frage zu @5 zu antworten.

@7.. Sie vergleichen doch unter @3 die Widerstandskämpfer mit Schleppern, oder wie soll man Ihre Ausführung sonst verstehen? Thema verfehlt oder labbern Sie nur so daher?

@7..nochmal was hat der Beitrag unter @3 mit irgendwelchen Widerstandskämpfern zu tun?`Hier geht es ausschließlich um Sea Watch 3 und Ihre Kapitänin Rakete und den englischen Text unter dem Bild von Steinmeier, der Sie sichtlich erregt hat!

und man hat sie, die Rakete wieder freigelassen, "anstatt sie auf den Mond zu schießen"! Und wieder einmal: much adou about nothing? Zum kotzen!!!

@sio Ach Sio, das ist ein schweres Los. Die Rakete hat die Opfer 35 Meilen vor der Küste aufgenommen, wie einfach wäre es gewesen sie nach Libyen zu bringen, stattdessen bringt sie die 250 Meilen nach Italien. Wieviele in Seenot geratene hätte sie in der Zwischenzeit retten können? Und bitte nicht das Argument der schlechten Umwelt für Flüchtlinge, man hätte auch in Libyen eine vernünftige Infrastruktur einrichten können, genug Geld wurde ja ausgegeben. Das die Italiener nicht froh über die EU ist, die ihnen vorschrteiben will, was sie zu tun haben sollten Sie verstehen, sonst haben wir den nächsten Brexitalia und wenn in DE jeder für die Nichtbeachtung behördlicher Vorschriften gelobt würde wäre doch alles klar oder gilt das dann für "Rechte" nicht?

@8,9,10 Ruhig bleiben alex, ruhig bleiben, sonst brauchen Sie noch eine Tüte. Oder wollen Sie sich wirklich so wie ich "sichtlich erregen". Die gute Frau hat übrigens einen anderen Namen. Was machen Sie denn erst, wenn Frau R. vor meinem Lieblingspräsidenten den Friedensnobelpreis erhält. Das ist diesem links-grün versifften Komitee doch zuzutrauen.

@12..Mensch sio, sind Sie krank, Sie entwickeln ja Humor!