x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Statement von Bundeskanzlerin Merkel beim Besuch des Dampfturbinenwerks der Siemens AG

Statement von Bundeskanzlerin Merkel beim Besuch des Dampfturbinenwerks der Siemens AG


Mitschrift Pressekonferenz

BK’in Merkel: Lieber Herr Kaeser, lieber Michael Kretschmer, ich freue mich, heute dabei zu sein. Michael Kretschmer hat mir viel von diesem Standort berichtet. Er hat schwierige Zeiten durchlebt. Ich freue mich, dass die Kernkompetenz hier weiterentwickelt werden kann.

Das Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat mir auch gezeigt, wie motiviert die Menschen hier sind, gerade auch die jungen Auszubildenden, und ich konnte mir das Produkt anschauen. Diese Präzisionsturbinen – das ist schon etwas, was ein Physikerherz höherschlagen lässt!

Aber wichtig ist auch, dass aus dieser Energieregion eine Innovationsregion wird, und dafür ist heute mit der Wasserstoffzukunft ein Grundstein gelegt worden. Der Bund wird versuchen, das zu begleiten. Durch die Mitarbeit der Fraunhofer-Gesellschaft ist das ja auch schon in bestimmtem Umfang geschehen.

Deshalb kann ich nur sagen: Das ist heute ein Meilenstein für die Entwicklung des Innovationsstandorts Görlitz. Das tut der Region gut. Das wird vielleicht auch dafür hilfreich sein, dass junge Leute wieder hierhin zurückkehren können; denn der Rückgang der Bevölkerung beunruhigt die Menschen hier natürlich. Wir werden auch weiter darauf achten, dass diese regionale Strukturförderung wirklich vorankommt, und zwar nicht irgendwie, sondern wirklich innovativ und auf höchstem Niveau.

Dank an Siemens! Dank an die Staatsregierung! Der Bund versucht, seinen Beitrag zu leisten.

Frage: Frau Bundeskanzlerin, würden Sie uns noch einen Satz zum Rücktritt von Frau von der Leyen sagen?

BK’in Merkel: Ich hab’s erwartet! – Ich möchte sagen, dass ich diese Entscheidung respektiere, dass sie deutlich macht, dass sich Ursula von der Leyen einfach für eine neue Etappe ihres Lebens entschieden hat und dass sie natürlich mit ganzer Kraft dafür eintreten möchte, dass sie Kommissionspräsidentin wird; aber das ist der morgigen Wahl vorbehalten. Aber sie hat für sich entschieden, dass sie das auch mit voller Verve tun will. Das freut mich, so kenne ich sie auch, und alles Weitere werden wir dann sehen.

 

Foto: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (7.v.l.) und Siemens-Vorstand Joe Kaeser (3.v.l.) begleiteten die Kanzlerin beim Werksbesuch.


Autor: Bundesregierung
Bild Quelle: Bundesregierung / Bergmann


Dienstag, 16 Juli 2019