x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Judenfeindlicher Doppelstandard von links

Judenfeindlicher Doppelstandard von links


Juden können in Deutschland nur knappe 75 Jahre nach der Shoah nicht mehr ohne entwürdigendes Identitäts-Mimikry zur Cachierung ihrer jüdischen Identität auf die Straße gehen.,

Jedenfalls nicht ohne vornehmlich durch die hier gern durch scharenweisen Neueinlass verstärkten, beflissen hofierten und unentwegt lobhudelnd gebauchpinselten muslimischen Kulturbereicherer angepöbelt, beleidigt, bespuckt und/oder gar verprügelt zu werden.

Von Dr. Rafael Korenzecher

Und diese Regierung und ihre linke Gefolgschaft, die das alles zu verantworten haben, lassen sich nur dann von dem dieses Land, seine freiheitlichen Lebenswerte und seine wirtschaftliche Prosperität zerstörenden Humbug vom Menschen-gemachten Klimawandel ablenken, wenn sie neben der Unterstützung der Mörder und Atombombenbauer des Iran auch noch über Trump und Israel herziehen und die Seite von bis in das Innerste Ihres Wesens von judenfeindlichem Rassismus und abgrundtiefem Israelhass durchseelte Antisemiten unterstützen und gegen den Staat der Juden geifern können.

Das ist antijüdischer Islam-Anbiederungs Doppelstandard von politisch linker Seite der übelsten Sorte.

Trump-Hater, Israel-Delegitimierer mit Bessermensch-Heiligenschein at its worst.

 

Dr. Rafael Korenzecher ist Herausgeber der Jüdischen Rundschau und stellvertr. Vors. des Koordinierungsrates deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus

Link zum Thema


Autor: Dr. Rafael Korenzech
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 19 August 2019






Ich bin voll Ihrer Meinung Herr Dr. Korenzecher, selbstveerständlich handelt es sich um massenhaft importierten Antisemitismus übelster Art, für den die Bundesregierung mit Frau Merkil die Verantwortung trägt. Aber die jüdische Gemeinde schweigt zu diesem Problem und sucht die Antisemiten bei der AfD.

@1alex Korrekt Alex, beide Probleme in einem Satz zusammengefasst.




Jüdisches Wohlverhalten

Jüdisches Wohlverhalten

Vor einigen Tagen wurde zum x-ten Mal in diesem Jahr wieder ein Jude in Berlin von einem Muslimen angegriffen.

[weiterlesen >>]

Politisch korrekter Protest

Politisch korrekter Protest

Der Berliner Bürgermeister Michael Müller (SPD) empfängt den Bürgermeister Teherans, der Hauptstadt der terroristischen I(slamischen Republik Iran. Ein Kommentar zur deutschen Appeasement-Politik gegenüber dem islamofaschistischen Regime des Mullah-Staates.

[weiterlesen >>]

Anschlag auf die olympischen Spiele in München:

We will never forget our heroes

We will never forget our heroes

Vor 47 Jahren, am 5. September 1972 verübten arabische (sogenannte `palästinensische´) Terroristen ein bestialisches und vorsätzlich brutales Massaker an der israelischen Olympia-Mannschaft in München.

[weiterlesen >>]

Sachsen hat gewählt - Gedanken zum Ergebnis der Landtagswahlen

Sachsen hat gewählt - Gedanken zum Ergebnis der Landtagswahlen

Irren ist menschlich! Aber immer irren - das sind unsere Merkels, Kramp-Karrenbauers, Kretschmers und ihre Talk-Show-erprobten Gefälligkeits-Kommentatoren und Dauer-Claqueure aus Politik und nachgeschalteter öffentlich-rechtlicher Erziehungs-Journaille.

[weiterlesen >>]

Falling Country Deutschland:

Reisewarnung!

Reisewarnung!

Kaum wieder in `mein Balin anjekomm´ höre ich im Lokalfunk, dass vorgestern an der Turmstr/Ecke Stromstr - das ist eine der belebtesten Ecken in Moabit ( Berlin-Tiergarten ) - ein Mann mit einem Kopfschuss von einem Radfahrer am helllichten Tag quasi hingerichtet worden ist.

[weiterlesen >>]

Der tägliche Anti-Trump Müll unserer Medien

Der tägliche Anti-Trump Müll unserer Medien

`Trump nennt jüdische Demokraten-Wähler dumm und illoyal´ - so falsifiziert in trautem Verbund mit den hiesigen Trump-Bashing-Medien die längst nicht mehr den westlichen und pro-jüdischen Idealen des Firmengründers Axel C. Springer verpflichtete "Berliner Morgenpost" in ihrem Titel mit häßlichem Israel-aversen Anti-Trump-Missklang Trumps Aussage.

[weiterlesen >>]