x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


DPolG begrüßt: Erstmals Lagebild zur Clan-Kriminalität

DPolG begrüßt: Erstmals Lagebild zur Clan-Kriminalität


Das Bundeslagebild zur Organisierten Kriminalität, das vom Bundesinnenminister und vom Chef des Bundeskriminalamts vorgestellt wurde, enthält erstmals auch ein Lagebild zur Clan-Kriminalität.

Clan-Kriminalität wird derzeit vor allem in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie in den Stadtstaaten Berlin und Bremen bekämpft. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt sagte gegenüber dem Nachrichtensender WELT: "Das Lagebild begrüßen wir, es wurde auch höchste Zeit! Damit macht das BKA erstmals die bundesweite Dimension des Problems deutlich." Allein die Gruppierungen der Clan-Kriminalität verursachten dem BKA-Lagebild zufolge im vergangenen Jahr einen festgestellten Schaden in Höhe von rund 17 Millionen Euro.

Ergänzend stellte die Kommission des Innenministeriums von Nordrhein-Westfalen zur Bekämpfung von Clan-Kriminalität ihren Zwischenbericht vor. Ein 21 Punkte umfassender Maßnahme-Plan soll der Clan-Kriminalität zu Leibe rücken. Dazu gehören u.a. Schwerpunkt-Staatsanwaltenschaften, vernetzte Datenbanken und geringere Hürden bei der Telefonüberwachung. Wendt: "Nordrhein-Westfalen hat damit eine Vorreiterrolle bei der Bekämpfung von Clan-Kriminalität übernommen. Andere Bundesländer sollten die Vorschläge schnell aufgreifen."


Autor: DPolG
Bild Quelle: Screenshot WeltTV


Dienstag, 24 September 2019