„Demokratie ist, wenn man auch mit einer Lord Voldemort-Partei spricht!“ [Video]

„Demokratie ist, wenn man auch mit einer Lord Voldemort-Partei spricht!“ [Video]


Wilhelm Tell zum … Dritten: Der schweizer Chefredaktor und Politiker Roger Köppel hat in seiner neuen deutschen WELTWOCHE daily der linken Einheitspartei CDUCSUSPDFDPGRÜNELINKE mit der Armbrust des Gesunden Menschenverstands den von der Hexe Merkel vergifteten grünroten Apfel vom Kopf geschossen: Pssst, redet ja nicht mit den Lord Voldemorts!

„Demokratie ist, wenn man auch mit einer Lord Voldemort-Partei spricht!“ [Video]

Von Peter Bartels

Der GRÜNE Tübinger OB Boris Palmer, der ehemalige Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen, die AfD rauf und runter – alles Nazis! Deren Namen man nicht aussprechen darf … Mit denen man auf keinen Fall reden darf… Die Sonntag auf keinen Fall gewählt werden dürfen … Weil sie halt alle Lord Voldemorts sind, vulgo: Nazis!!

Roger Köppel in seiner neuen Morgenandacht für Deutschland (im Video oben ab 7:40 min): „Demokratie ist, wenn man auch mit einer Lord Voldemort-Partei spricht“ … Dann legt „Wilhelm Tell Anno 2021“ den Pfeil in die Armbrust: „Ich höre die Einwände schon: Nein, nein, das ist einfach eine Lord Voldemort-Partei. Das sind Nazis! Und da sind wir uns doch einig, Herr Köppel: Mit Nazis kann man nicht reden. Hans Georg Maaßen, der frühere Präsident des … (Verfassungschutzes) ist natürlich auch ein Nazi …Und Boris Palmer, der grüne Oberbürgermeister von Tübingen, dieser prononcierte Kritiker der deutschen Corona-Politik, auch er, Herr Köppel, ist ein Nazi. Er ist vielleicht nicht ein so schlimmer Nazi wie die Voldemort-Nazis, aber auch schon irgendwie ein Nazi, weil er mal was gesagt hat über Migranten und dass er das nicht so gut findet. Dass diese Migranten Verbrechen begehen in Deutschland. Da ist er eben auch schon ein Nazi. Mit dem kann man nicht mehr reden … Mit Thilo Sarrazin sowieso nicht, dem Sozialdemokraten. Der ist ja geradezu ein Beweis dafür, das ist auch ein Nazi“ …

Setzt die AfD etwa die Welt in Brand?

Der kluge Mann aus den Bergen sorgenvoll weiter: „Bei mir verdichtet sich das diffuse Gefühl, dass es noch nie so viele Nazis gehabt hat in Deutschland wie heute. Und nehmen Sie es mir nicht übel: Ich habe Geschichte studiert und ich habe mich mit der Weimarer Republik … dem Zusammenbruch der Weimarer Republik … den Nazis intensiv beschäftigt … Um die Definition eines Nazis zu erfüllen, müssen Sie einen Völkermord vollziehen … Sie müssen Angriffskriege führen … Sie müssen die Welt in Brand setzen; und alle marschieren im Stechschritt … Ich (kann) diese Zuspitzungen eines wiedererweckten Nazitums in den … personellen und gesellschaftlichen Milieus nicht erkennen …. Könnte es vielleicht sein, dass die wahren Nazis möglicherweise etwas verharmlost werden, indem man heute einfach alle möglichen Leute und Politiker und Wähler zu Nazis erklärt?“

„Wilhelm Roger Tell“ zielt mit dem nächsten Pfeil auf den vergifteten Apfel auf dem blond getönten Merkel-Mops: „Man darf den Faktor Inkompetenz nicht unterschätzen. Vielleicht sind die, die da überall Nazis erkennen, eine geistige … Avantgarde, die einfach mit einem schärferen Gespür unterwegs ist als ich, kann ja sein. Aber es gibt noch eine andere Variante: Vielleicht ist die Inflation des Nazi-Begriffs auch das Symptom eines flagranten Missbrauchs des real existierenden Nationalsozialismus. Also eine Art Geschichts-Pornographie, die hier betrieben wird mit dem Ziel, politische Konkurrenten, Andersdenkende anzuschwärzen, zu verunglimpfen, zu verketzern, zu diffamieren, weil das eben immer noch bequemer ist als sich mit ihren Argumenten auseinanderzusetzen“ …

Links oder … Nazi!!

Und lässt den Pfeil schwirren: „Das wäre dann ja wieder  … fast eine Methode, die man mir im Geschichtsunterricht als klassische Nazi-Methode geschildert hat. Also die Methode der Nazis, die Andersdenkenden auszugrenzen, einzusperren und im Zweifelsfall dann auch umzubringen. Das sind so Assoziationen, die bei mir beim Begriff Nazi hochkommen. Vielleicht ist es noch viel schlimmer, als wenn wir das an den Endpunkt weiterführen, meine Damen und Herren. Dann sind ja nicht nur die Lord Voldemorts in Deutschland, die Palmers und die Maaßens alle Nazis, sondern auch die, die sie als Nazis bezeichnen. Denn diese Diffamierungs-Strategie ist ja wiederum eine Nazi-Methode, wie man uns auch immer wieder … vielleicht nicht ganz zu Unrecht erklärt hat. Also haben wir (heute) möglicherweise  noch viel mehr Nazis in Deutschland als jemals in der deutschen Geschichte?“

Schließlich eine Art Rütli-Beschwörung für Deutschland: „Hört mit dieser Nazis-Paranoia auf! Wer immer Nazi ruft, erkennt die wahren Nazis nicht mehr wenn sie dann wirklich kommen … Und erinnert euch daran, dass Demokratie … heißt, dass alle mit allen über alles reden können. Ja, manche erzählen auch Unsinn, manche erzählen grotesken Unsinn.  Aber … man ist ja heute schnell ein Nazi; wenn Sie nicht links sind, sind Sie eigentlich schon mit einem halben Bein ein Nazi“…

Wer Höcke und Gauland Nazis nennt …

Und warnt: Wenn alles was rechts von der Mitte (Nazi) ist – dann stimmt einfach etwas nicht mehr… Man muss mit den Leuten (von der AfD) im Gespräch bleiben, darauf würde ich die Politiker in Deutschland verpflichten. Die (Politiker) sollen doch aufhören mit dieser Abgrenzeritis. Und auch die Medien. Dahinter steckt ja auch eine fürchterliche Geringschätzung, eine … Pauschaldiffamierung der deutschen Wählerinnen und Wähler, die nicht einverstanden sind mit dem, was im Mainstream passiert … Demokratie ist, wenn alle mit allen über alles reden!“

Unsereiner bringt das höfliche, immer neutrale Schwyzerdütsch des wunderbaren Roger Köppel ins Fraktur-Deutsch: Wer die Deutschen Höcke oder Gauland Nazis nennt, der macht auch den Österreicher Hitler posthum zum Rabbiner!!

 

Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur

 

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Mittwoch, 22 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage