Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Corona-Impfpflicht für Bundeswehrsoldaten kommt

Corona-Impfpflicht für Bundeswehrsoldaten kommt


Für Bundeswehrsoldaten soll die Corona-Impfung in die Liste der duldungspflichtigen Impfungen aufgenommen werden

Corona-Impfpflicht für Bundeswehrsoldaten kommt

Eine entsprechende Empfehlung habe ein Schlichtungsausschuss nach stundenlangen Verhandlungen gegeben, wie aus dem Verteidigungsministerium verlautete. Die Runde aus je drei Vertretern des Verteidigungsministeriums und der Beteiligungsgremien habe damit eine Vorentscheidung in einem monatelangen Streit getroffen.

Für die Aufnahme in das sogenannte Basisimpfschema für Männer und Frauen in den Streitkräften sei nun noch eine Entscheidung der militärischen oder politischen Führung des Ministeriums nötig. Fertige Pläne, Impfungen gegen das Coronavirus für die mehr als 180.000 Männer und Frauen in den Streitkräften duldungspflichtig zu machen, hätten sich wegen des Widerstands der Personalvertreter verzögert.

In der Bundeswehr sei die Duldungspflicht für Impf- und Vorsorgemaßnahmen vor einigen Jahren eingeführt worden. Soldaten, die diese verweigerten, drohten disziplinarrechtliche Konsequenzen. Die Bundeswehr verweise auf das Soldatengesetz und die Einsatzbereitschaft der Truppe. Komme es durch eine Pflicht-Impfung zu schweren Komplikationen, hätten die betroffenen Soldaten versorgungsrechtliche Ansprüche.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 24 November 2021

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage