RKI: Kein Fremdschutz durch Corona-Impfung, Hauptargument für Impfpflicht entfällt

RKI: Kein Fremdschutz durch Corona-Impfung, Hauptargument für Impfpflicht entfällt


Das RKI hat seine Risiko-Bewertung zum Coronavirus neu überarbeitet. Nun soll die Impfung keinen Fremdschutz mehr bieten. Damit zerfällt die Begründung für die Impfpflicht.

RKI: Kein Fremdschutz durch Corona-Impfung, Hauptargument für Impfpflicht entfällt

Erst hieß es seitens des Robert-Koch-Instituts (RKI), dass neben den Sicherheitsmaßnahmen wie Kontaktreduzierung auch die Impfung vor einer weiteren Ausbreitung der Corona-Welle schütze. Jetzt hat sich das RKI korrigiert, ohne die Korrektur groß öffentlich zu machen.

Wie unter anderem Business Insider berichtete, gibt das RKI nun zu, dass eine Impfung keinen Fremdschutz biete. Wer geimpft ist, schützt also damit nicht seine Mitmenschen.

Damit entfällt eines der Hauptargumente für die allgemeine Impfpflicht.

 

Erstveröffentlicht bei Die freie Welt


Autor: Redaktion
Bild Quelle: JoachimKohler-HB, CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons


Donnerstag, 10 März 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage