Geht bei Frau Lambrecht bald die Lampe aus?

Geht bei Frau Lambrecht bald die Lampe aus?


Jetzt wird es doch noch eng im Gruselkabinett des Dr. Scholz:

Geht bei Frau Lambrecht bald die Lampe aus?

In der Affäre um den Mitflug ihres Sohnes zu einem Truppenbesuch vor Ostern sinkt der Rückhalt von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD). In einer INSA-Umfrage für „Bild“ (Samstagausgabe) spricht sich eine absolute Mehrheit von 55 Prozent der Befragten dafür aus, dass Lambrecht als Verteidigungsministerin zurücktreten sollte. Knapp ein Fünftel (19 Prozent) der Befragten ist hingegen nicht dieser Ansicht.

26 Prozent der Befragten geben an, dass sie es nicht wissen, ob sie für oder gegen einen Rücktritt von Christine Lambrecht als Verteidigungsministerin sind oder möchten sich dazu nicht positionieren. Die deutliche Mehrheit von 68 Prozent der Befragten ist der Ansicht, dass Regierungsmitglieder grundsätzlich Linienflüge für ihre politischen Reisen nutzen sollten, statt der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung. 19 Prozent der Befragten sind hingegen nicht dieser Ansicht.

13 Prozent geben an, dass sie es nicht wissen oder möchten dazu keine Angabe machen. Das Verteidigungsministerium (BMVg) wies unterdessen darauf hin, dass man die zeitliche Nähe von Dienstreisen mit der Flugbereitschaft und privaten Aktivitäten für normal und unproblematisch halte. „Es liegt in der Natur der Sache, dass es nach Dienstreisen auch private Aufenthalte gibt, z. B. wenn mit Ende der Dienstreise die Dienstgeschäfte für den jeweiligen Tag enden und auch am Folgetag keine Dienstgeschäfte geplant sind (z.B. an Wochenenden)“, sagte ein BMVg-Sprecher der „Bild“.

„Zu privaten oder parteipolitischen Terminen und Inhalten, die in Zeiten ohne Dienstgeschäfte stattfinden, können wir uns nicht äußern.“ Lambrecht hatte direkt nach ihrem Flug mit der Flugbereitschaft und dem Truppenbesuch ihren Osterurlaub auf Sylt angetreten und dort unter anderem gemeinsam mit Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) Wahlkampf für die Landtagswahl in Schleswig-Holstein gemacht.

Man kann leider nicht erwarten, dass auch nur einer aus dieser Koalition freiwillig das Handtuch wirft und bekanntlich hackt keine Krähe der anderen die Augen aus.

Wir können uns also darauf freuen, dass Lambrechts Sohn beim nächsten Frontbesuch seiner Mutter mit im Flieger sitzt und tolle Fotos postet. (Mit Material von dts)

 

Zuerst erschienen bei jouwatch


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Kuebi = Armin Kübelbeck, CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons


Samstag, 14 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage