Geheim-Sitzung! Regierung wurde vor Plünderungen und Blackout gewarnt [Video]

Geheim-Sitzung! Regierung wurde vor Plünderungen und Blackout gewarnt [Video]


Julian Reichelt, früherer Chefredakteur der BILD, mit brisanten Enthüllungen.

Geheim-Sitzung! Regierung wurde vor Plünderungen und Blackout gewarnt [Video]

"Wir hören derzeit viel über Fachkräftemangel in unserem Land. Den größten Fachkräftemangel haben wir ganz offensichtlich in der Bundesregierung … Außenministerin Baerbock spricht jetzt von drohenden „Volksaufständen“, sollte die Energie-Krise im Winter eskalieren. Diese „Volksaufstände“ wären das Ergebnis einer gescheiterten grünen Energie-Politik. Aber warum spricht Annalena Baerbock eigentlich von „Volksaufständen“? Ganz einfach: Weil sie mit genau diesem Szenario konfrontiert wurde. Nach Informationen von „Achtung, Reichelt!“ gab es schon vor Wochen eine Geheim-Sitzung, in der Wirtschaftsvertreter und Sicherheitsbehörden mit der Bundesregierung die Tragweite der Energie-Krise erörtert haben. Die eindeutige Warnung der Experten an die Politik: Wenn die Atomkraftwerke vom Netz gehen und die Grundlast nicht mehr von dort aufgefangen wird, weil Menschen mit elektrischen Heizungen ihre Wohnungen warm halten, droht der Blackout. Und der ist nicht romantisch, sondern brutal: Nach drei Tagen ohne Strom wird in den Städten geplündert, so die Prognose. 0:00 Fachkräfte-Mangel in der Regierung 0:55 Baerbock fürchtet „Volksaufstände“ 2:41 Geheim-Sitzung: Blackout-Warnung 4:06 Habeck und der Energie-Horro 6:00 Die Grünen, eine Angst-Bewegung 9:43 Baerbock & die Japan-Klobrillen 10:52 1400 Gas-Laternen brennen durch 12:00 Angst vor Aufständen 12:50 Keine Wärme-Polizei, aber … 15:55 Wer demonstriert, gilt als rechts 17:09 FDP: Maskenpflicht wegen Grippe"

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen, CC BY-SA 2.0 , via Wikimedia Commons


Mittwoch, 27 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage