weitere Artikel

`Facebook, Du bist so ätzend mittlerweile´

`Facebook, Du bist so ätzend mittlerweile´


Eine klare, kurze Ansage von Frida Caroline Bruhn.

`Facebook, Du bist so ätzend mittlerweile´

Facebook, Du bist so ätzend mittlerweile. Nicht nur die Algorithmen und die Werbung machen Dich zu einem immer langweiliger werdenden Medium. Zunehmend wirst Du mir zutiefst zuwider.

 

Mich zu verabschieden fällt mir nur noch schwer, weil ich einige Leute nur hier treffe und es meines Wissens nach noch keine bessere Plattform zum Austausch gibt. Wird aber mal Zeit! Tu was, Facebook. Du bist sauuncool geworden!

 

Gerd Buurmann bezeichnet die Entwicklung als Angriff auf den liberalen Geist der Individualität. Er hat so Recht!

 

„Die Art und Weise wie soziale Netzwerke wie Facebook ihre Seiten verwalten, ist ein Angriff auf den liberalen Geist der Individualität, wo der Gedanke der Freiheit und die persönliche Entfaltung zählen und nicht der Mob.

Wir haben es hier mit einem Sieg des Gefühls und der Masse über die Vernunft und das Individuum zu tun. Das ist ein großes Problem. Es muss sofort behoben werden!“

 

 

Tapfer im Nirgendwo


Autor:
Bild Quelle:


Mittwoch, 15 August 2018

Umfrage

Würden Sie 10€ mtl. zahlen um haOlam.de WERBERFREI zu lesen?




Vielen Dank für die Teilnahme

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub