EU versuchte Verlegung von Botschaften nach Jerusalem zu verhindern

EU versuchte Verlegung von Botschaften nach Jerusalem zu verhindern


Nicht nur Merkel, sondern auch die EU versucht einen anhaltenden Trend zu stoppen.

Hohe Beamte der Europäischen Union (EU) haben versucht, die Ausarbeitung eines offiziellen Dokuments in die Wege zu leiten, das alle EU-Mitgliedsstaaten verpflichten sollte, „bis zu einer endgültigen Einigung über Jerusalem“ ihre diplomatischen Vertretungen nicht dorthin zu verlegen. Das meldet die schweizerische Internetplattform „Audiatur-Online“ mit Bezug auf einen aktuellen Bericht des israelischen Fernsehsenders „Kan 11 News“. Die Maßnahme sei allerdings am Widerstand Tschechiens und Ungarns gescheitert, die die notwendige Einstimmigkeit verhindert hätten. Der politische Status Jerusalems ist international umstritten. Israel kontrolliert die gesamte Stadt und betrachtet sie als seine Hauptstadt. Der Staat Palästina beansprucht Ost-Jerusalem als seine Hauptstadt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Dienstag, 23 Juli 2019