weitere Artikel

Kaum Infektionen bei Großveranstaltungen in Großbritannien

Kaum Infektionen bei Großveranstaltungen in Großbritannien


Nach einer Reihe von Großveranstaltungen, die als Pilotprojekte für weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen dienten, hätten die britischen Behörden eine positive Bilanz gezogen.

Kaum Infektionen bei Großveranstaltungen in Großbritannien

Nur 15 der rund 60.000 Teilnehmer seien anschließend positiv auf das Coronavirus getestet worden, habe das Gesundheitsministerium gestern in London mitgeteilt.

Um im Sommer wieder Massenveranstaltungen zulassen zu können, habe die Regierung im Mai neun Veranstaltungen mit größeren Teilnehmerzahlen genehmigt, bei denen keine Masken getragen und auch kein Abstand eingehalten werden mussten. Einzige Bedingung sei der Nachweis eines negativen Coronavirus-Tests vor dem Eintritt gewesen.

Zu den Pilotprojekten hätten drei Fußballspiele im Wembley-Stadion mit insgesamt 21.000 Fans gezählt, die Verleihung der Brit-Awards in der Londoner O2-Arena mit 4.000 Gästen, die Snooker-Weltmeisterschaft sowie mehrere Veranstaltungen in Liverpool, darunter eine Rave-Party mit 3.000 Teilnehmern. Anschließend hätten alle erneut einen PCR-Test vornehmen müssen. Die Zahl der Infizierten habe laut den Behörden in etwa der derzeitigen Infektionsrate von 22 pro 100.000 Menschen im Land entsprochen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 22 Mai 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast: