Twitter sperrt Khameneis Konto dauerhaft

Twitter sperrt Khameneis Konto dauerhaft


Twitter sperrt dauerhaft ein Konto, das mit dem Obersten Führer des Iran gehört, nachdem es einen Angriff auf Trump gefordert hatte.

Twitter sperrt Khameneis Konto dauerhaft

Twitter gab am Freitag bekannt, dass es ein Konto, das mit dem Büro des iranischen Obersten Führers Ayatollah Ali Khamenei verbunden ist, dauerhaft gesperrt hat.

Das Verbot kam kurz nachdem der Bericht ein Foto veröffentlicht hatte, auf dem der ehemalige US-Präsident Donald Trump laut The Associated Press Golf im Schatten einer riesigen Drohne spielt .

Das Bild, das am späten Donnerstag von dem mit Khamenei verknüpften Konto veröffentlicht wurde, schien einen Angriff auf Trump zu fordern, mit der Überschrift "Rache ist sicher" auf Farsi.


Als Antwort auf eine Bitte um einen Kommentar von AP sagte ein Twitter-Sprecher, dass der Tweet gegen die "Richtlinie für missbräuchliches Verhalten" des Unternehmens verstoßen habe und dass das Konto gegen seine "Manipulations- und Spam-Richtlinie, insbesondere die Erstellung gefälschter Konten" verstoßen habe, ohne näher darauf einzugehen .

In dem Bericht wurde festgestellt, dass andere Konten, von denen angenommen wurde, dass sie mit Khameneis Büro verbunden sind, weiterhin aktiv waren.

Twitter wurde dafür kritisiert, dass Khamenei sein Konto regelmäßig nutzen darf , um Israel, die USA und andere westliche Staaten zu bedrohen, während Konten von Personen wie US-Präsident Donald Trump aus "Angst vor anhaltender Anstiftung zur Gewalt" verboten wurden .

Anfang dieses Monats entfernte Twitter einen Tweet von Khamenei, in dem er Zweifel an Coronavirus-Impfstoffen aus den USA und Großbritannien äußerte und sagte, sie seien "nicht vertrauenswürdig".

Im vergangenen Mai veröffentlichte der iranische Oberste Führer einen Tweet, in dem er drohte, die "Endlösung" der Nazis gegen Israel umzusetzen.

Nachdem Premierminister Binyamin Netanyahu auf diese Drohungen reagiert hatte, behauptete Khamenei, dass er sich mit dem Begriff „Endlösung“ nicht auf Juden, sondern nur auf den Staat Israel beziehe.

Khamenei war später wieder dabei und drohte, dass "das zionistische Virus nicht lange anhalten und das zionistische Regime nicht überleben und zerstört werden wird".


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Pixabay


Samstag, 23 Januar 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2021 fallen kosten von 10.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 27% erhalten.

27%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de