weitere Artikel

Iranischer Funktionär: Explosion in Natanz hat tausende Zentrifugen zerstört

Iranischer Funktionär: Explosion in Natanz hat tausende Zentrifugen zerstört


Alireza Zakanis Aussagen lassen es unwahrscheinlich erscheinen, dass der Iran seine Drohung wahrmachen kann, große Mengen Uran auf 60% anzureichern.

Iranischer Funktionär: Explosion in Natanz hat tausende Zentrifugen zerstört

Ein hochrangiger iranischer Beamter bestätigte am Dienstag, dass die Explosion in der Atomanlage in Natanz Tausende von Zentrifugen zerstört oder beschädigt hat, die zur Anreicherung von Uran verwendet werden. Alireza Zakani, Leiter des Forschungszentrums des iranischen Parlaments, sprach in einem Interview im Staatsfernsehen von „mehreren tausend beschädigten und zerstörten Zentrifugen“; eine Zahl, die allerdings von keinem anderen Beamten bestätigt wurde.

Zakanis Kommentare erfolgten, nachdem der Iran erklärt hatte, dass er als Reaktion auf den Angriff vom Sonntag seine Urananreicherung auf bislang unerreichte 60% erhöhen (was den Iran näher an die 90%ige Reinheitsschwelle für militärische Nutzung bringt und seine potenzielle „Breakout Time“ für eine Bombe verkürzt) sowie neue Zentrifugen installieren wird.

Die Äußerungen bestätigen israelische Berichte, die darauf hinweisen, dass der Schaden in Natanz erheblich war und der Iran große Schwierigkeiten haben wird, seine Anreicherung in den kommenden Monaten wieder auf das vormalige Niveau zu bringen. In einem israelischen Fernsehbericht vom Dienstagabend hieß es, dass der Iran nur in der Lage sein wird, sehr kleine Mengen Uran auf 60% anzureichern, da Natanz nach dem Angriff vom Sonntag immer noch funktionsunfähig ist.

Alon Ben David, Analyst bei Channel 13, sagte, dass entgegen den Erklärungen iranischer Funktionäre in Natanz nicht mit den Vorbereitungen für einen höheren Anreicherungsprozess begonnen werden könne, da die 6.000 Zentrifugen dort „außer Betrieb“ sind. Es gibt 1.000 Zentrifugen in der iranischen Nuklearanlage Fordo, die in sehr kleinen Mengen auf 60% anreichern können, erläuterte Ben David und meinte, die iranische Drohung mit höherer Anreicherung könne sich deswegen nicht in signifikanten Mengen niederschlagen.

(Aus dem Artikel „Senior Iran official confirms ‘thousands of centrifuges damaged and destroyed’“, der in der Times of Israel erschienen ist. Übersetzung von Alexander Gruber von Mena-Watch.)


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 15 April 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub