Gaza-Videos: Zwischen organisiertem Kindesmissbrauch und Tourismusangebot der Luxusklasse

Gaza-Videos:

Zwischen organisiertem Kindesmissbrauch und Tourismusangebot der Luxusklasse




Es steht außer Frage: Die Mehrheit der Menschen im Gazastreifen leidet Not. Glaubt man den Verlautbarungen der islamistischen PR-Agenturen und ihrer medialen Nachbeter, so trägt Israel mit seiner angeblichen "Blockade" des Gazastreifens die Verantwortung hierfür. Daß sich diese "Blockade" unter anderem darin ausdrückt, daß im Schnitt mindestens einmal in der Woche mehrere tausend Tonnen an Hilfsgütern - Medikamente, Nahrungsmittel, Kleider, Heizmaterial - von Israel in den Gazastreifen gebracht werden, ist hierbei offenbar uninteressant. Auch der Umstand, daß die Landwirtschaft des Gazastreifens recht umfangreich diverse Gemüsesorten vor allem in die Länder der EU expodiert  scheint wenig zu irritieren.

Die Not der Mehrheit der Menschen in Gaza hat aber reale Ursachen - Vollklimatisierte Einkaufscenter in Gazastadt, luxuriöse Ferienanlagen am Strand und die Hilfslieferungen kommen in erster Linie den Mitgliedern diverser Clans der Hamas-Diktatur zugute, die diese zum Eigennutz zweckentfremden und veruntreuen. Aber die Gewaltherrschaft der durch einen Putsch im Gazastreifen an die Macht gekommene kriminelle Terrororganisation Hamas zeigt sich auch durch willkürliche Hinrichtungen - oftmals sogar ohne die Farce eines Schauprozeßes -, Vergewaltigungen von Frauen, "Verschwindenlassens" vermeintlicher oder tatsächlicher Oppositioneller, und einem systematisch organisierten Kindesmißbrauch. Schon im Vorschulalter werden Kinder im Gazastreifen durch linientreue "Pädagogen" paramilitärisch gedrillt, offenbar orientiert man sich hier an Vorbildern aus der Zeit der Nazi-Barbarei oder der kommunistischen SED-Diktatur in der ehemaligen "DDR", wo in beiden Fällen schon die Jüngsten uniformiert und paramilitärisch gedrillt wurden. So verwundert es dann auch wenig, daß sich Kader der Nachfolgepartei der für Mauermord, Schießbefehl, Kindesentzug u.v.m. verantwortlichen SED, die sogenannte, von den bundesdeutschen Behörden als demokratie- und verfassungsfeindlich eingestuften sogenannten "Linkspartei", sich zwar empörend erregen über die angebliche "Blockade", aber eher schweigsam werden bei den fortgesetzten Menschenrechtsverletzungen der Hamas.

Nachfolgend zwei Videos aus Gaza - wobei das erste Video ein Beleg für ein offenkundig übernatürliches Wunder ist: Ein Werbevideo einer Hotelanlage in Gaza, die, trotz der "strengen Blockade", zu einem nicht unerheblichen Teil von Touristen aus anderen arabischen Ländern aufgesucht wird. Das zweite Video ist aus einem Kindergarten in Gaza, der die "pädagogisch hochwertige und kindergerechte Erziehung" im Sinne der religiös-fanatischen Hamas-Doktrin zeigt.

 

Jörg Fischer-Aharon - Foto: Screenshot

 

 

 

Lesen Sie hierzu auch:

 

haOlam.de - Interaktiv und zum mitgestalten

haOlam.de - die `Gefällt mir´-Seite bei Facebook - immer ich Echtzeit informiert werden, wenn neue Artikel und Meldungen bei haOlam.de online erscheinen

haOlam.de - Dein Magazin - die Facebook-Gruppe zum diskutieren der Artikel und zum vorschlagen von Themen und Artikeln für haOlam.de - und zum diskutieren rund um haOlam.de und die Themengebiete des Magazins.


Autor: haolam.de
Bild Quelle:


Samstag, 24 November 2012






Die Hamas und deren militante Unterorganisationen sind einfach nur verachtenswert.

Mir tun neben den unter Beschuß stehenden Israelis auch die vielen, vielen Menschen in Gaza leid, die trotz reichlich fliessender Hilfsmittel tagtäglich unter dem Terror dieses Regimes leiden.



Frieden gibt es dort erst, wenn Gaza zu Staub gebombt wurde, sagt meine Wut. 



Folgendes Zitat eines Mohammedaners, welches jedes westliche und nicht islamische Land (bzw. deren Völker) dringendst beherzigen sollte, fand ich vor einiger Zeit irgendwo im Internet:

"WENN ICH KEIN MUSLIM WÄRE, HÄTTE AUCH ICH ANGST VOR DEM ISLAM".

dies müsste überall publiziert werden, da es treffend die Wahrheit widerspiegelt.

Der Satz kann für jede Diskussion, in jedem Forum und in sämtlichen Angelegenheiten mit dem Islam verwendet werden, da es den Kern des Problems schonungslos aufzeigt!

Die Aussage ist hier bloss zitiert und stammt nicht von mir!