Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 13.08.2015

Die täglichen Vorkommnisse - Donnerstag, 13.08.2015




Die täglichen Vorkommnisse, die zeigen, wer wie friedlich ist, aber von den deutschen Medien nicht berichtet werden

Donnerstag, 13.08.2015:

- GANSO: Während der Nacht beschoss die IDF ein Ziel bei Beit Hanun.
- Noch Mittwochabend bewarfen Araber einen Bus und weitere Fahrzeuge zwischen dem Gush Etzion und Hebron
- Auf Karme Tzur bei Hebron wurde ein Brandsatz geworfen.
- Soldaten verhafteten in Judäa und Samaria 10 wegen Terrorverdacht gesuchte Araber.
- Am Morgen gegen 5 Uhr wurden Soldaten in Bethlehem mit Steinen beworfen; zwei Angreifer wurden durch Schüsse in „die unteren Extremitäten getroffen“.
- Gegen 6 Uhr wurde ein Soldat verletzt, als Terroristen bei Beit Omar mit Steinen warfen.
- Bei Ramallah wurde ein Beduinenzelt in Brand gesetzt; in der Nähe wurden hebräische Schriftzüge gefunden. Später wurden 3 jüdische Verdächtige festgenommen.
- In Samaria wurden 4 jüdische Jugendliche festgenommen, einer davon erst 13 Jahre alt. Eine NGO, die sich auf Rechtsfragen spezialisiert hat, versucht die Gründe für die Festnahme herauszufinden.
- Am Ort eines Messerangriffs in einem arabischen Dorf bei Haifa wurden die ankommenden Polizisten mit Steinen und Brandsätzen beworfen.
- In Rehovot wurde ein illegal im Land befindlicher PalAraber festgenommen.

Der in einem israelischen Gefängnis einsitzende Erzterrorist Marwan Barghouti wurde vom Leiter einer Palästinenserorganisation als neuer Vorsitzender der PA vorgeschlagen.

Seit Januar 2015 haben die Geheimdienste und Sicherheitskräfte 111 Terroranschläge verhindert, darunter Entführungen und Bomben. 17 davon waren geplante Selbstmordanschläge.

 

 

Zusammengestellt von Heplev


Autor: joerg
Bild Quelle:


Freitag, 14 August 2015







Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Justizministerin Shaked besucht Deutschland

Israels Justizministerin, Ayelet Shaked, besucht derzeit mit einer Delegation die deutsch-israelische Konferenz „Democracy and the Rule of Law“ in Berlin und hat in diesem Rahmen auch den Justizminister der Bundesrepublik Deutschland, Heiko Maas, getroffen.

[weiterlesen >>]

NPD-Verbotsverfahren;

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Knobloch: "Verbot ist Gebot der politischen Hygiene"

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat das Hauptverfahren im NPD-Verbotsantrag eröffnet. Dazu Dr. h.c. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern:

[weiterlesen >>]

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Die Bedeutung der Tora-Lesung am Chanukka

Der Derech Haschem schreibt, dass die Tora-Lesung jedes Festtages als geeigneter Kanal für himmlischen Fülle dient, einzigartig für diesen bestimmten Festtag.

[weiterlesen >>]

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

[Jüdisches Kalenderblatt] Montag, 25. Kislev 5776 – 7. Dezember 2015

Das jüdische Kalenderblatt mit Gedanken zum Tag, Hinweisen zur haLacha, zu Tradition und Leben im Judentum. Ein hilfreicher Ratgeber durch das jüdische Jahr.

[weiterlesen >>]

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

Risikoanlyse zu Terrorgefahren: Was Europa von Israel lernen kann

In den letzten Jahrzehnten hat Israel ständig Anstrengungen unternommen um seine Verletzbarkeit zu reduzieren. Anhaltende gewalttätige Angriffe von Palästinensern und weiteren Feinden machten die Risikoanalyse zu einem wichtigen Faktor bei vielen, aber nicht allen offiziellen Entscheidungen.

[weiterlesen >>]

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Fünf Punkte für eine erfolgreiche Integration syrischer Flüchtlinge

Eine der gegenwärtig größten Herausforderungen für Europa ist die sogenannte Flüchtlingskrise. Eine Vielzahl an Menschen flieht nach Europa und sucht Schutz vor Verfolgung, Krieg oder Armut. Im vergangenen Jahr sind nahezu so viele Menschen in die Bundesrepublik geflüchtet wie letztmals Anfang der 1990er Jahre.

[weiterlesen >>]