Heute ist klar: Der Anschlag in Tel Aviv war der erste ISIS-assoziierte Anschlag in Israel

Heute ist klar: Der Anschlag in Tel Aviv war der erste ISIS-assoziierte Anschlag in Israel


ISIS gewinnt an Boden unter israelischen Moselms

Heute ist klar: Der Anschlag in Tel Aviv war der erste ISIS-assoziierte Anschlag in Israel

von Ulrich J. Becker, Jerusalem

 
Heute wurden Videos des Terroristen Naschat Milchem veröffentlicht, der drei Israelis ermordete und sieben verletzte, in denen er sich sehr ISIS gibt und auch zum Profil des kriminellen ISIS Anhaengers von Paris passt.
 
Vor seinem Anschlag hatte er eine improvisierte ISIS Flagge in Tel Aviv aufgehaengt und das Telephone daneben gelassen, mit seinen Videobotschaften.
 
Die ISIS-Führung im ‘islamischen Staat’ hatte offenbar keinen Kontakt zu ihm, sondern er war ein selbsterklaerter ISIS Sympathisant und Terrorist, aber man sollte diese Entwicklung nicht unterschaetzen, vor allem wenn man die muslimischen Sympathisanten und Helfer nach dem Anschlag bedenken und die ‘Schahid-Flagge’, die auf seinem Grab haengt. Nicht wenige Moslems sollen hierher Pilgern, zum ‘ISIS Helden’. 
 
Nach Einschaetzungen des israelischen Geheimdienstes haben bis jetzt mindestens 50 israelische Moslems Israel verlassen und sind in die Dienste von ISIS getreten. Ganze 15% aller israelischen Araber sind nach Einschaetzungen der israelischen Armee Sympathisanten von ISIS.
 
Es scheint dass die Terrorgeschichte von ISIS in Israel noch nicht beednet ist, sondern gerade erst begonnen hat.
 
Einer, der mindestens drei Komplizen von Milchem berichtete, dass Naschat sich nur drei Tage ausruhen wollte, bevor er zu seinem naechsten Anschlag ausziehen wollte. Eine israelische Spezieleinheit war aber schneller und konnte ihn in einem Feürgefecht nahe seinem Versteck in der israelisch-arabischen Ortschaft Arara töten.
 
 
Aro1.com

Autor:
Bild Quelle:


Donnerstag, 28 Januar 2016