x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Newsweek: Israelis erschießen verdächtige Palästinenser

Newsweek: Israelis erschießen verdächtige Palästinenser


von Simon Plosker, HonestReporting,

In Jack Moores negativem Newsweek-Bericht über die letzten paar Monate palästinensischer Gewalt sticht eine Aussage regelrecht heraus:

 

Als Reaktion auf die Anschläge auf Israelis erschossen bzw. verletzten die Sicherheitskräfte des Landes jeden Palästinenser, der israelische Zivilisten angriff oder der einer solchen Planung verdächtig war.

 

Es ist eine Sache, aus Selbstverteidigung heraus auf Palästinenser zu schießen, die gerade dabei sind, einen Terroranschlag zu begehen. Es ist eine ganz andere Sache, auf Palästinenser zu schießen, einfach weil man “vermutet”, sie könnten es auf israelische Zivilisten abgesehen haben.

 

Newsweeks Folgerung ist eine sehr ernste Anklage, und es gibt hierfür nicht den geringsten Beweis. Zwar gibt es aktuell in Israel eine legitime Debatte über die Grenzen des Einsatzes tödlicher Gewalt gegen messerbewehrte Terroristen, aber es existiert keine Anweisung, offiziell oder inoffiziell, Palästinenser zu erschießen, einfach weil sie jemand für verdächtig hält.

 

Wir haben Newsweek um Korrektur gebeten.

 

 

Übersetzt von Medien BackSpin


Autor:
Bild Quelle:


Montag, 28 März 2016