PA sabotiert Präsident Trump´s Nahost-Friedensbemühungen: Absage an die Vernunft

PA sabotiert Präsident Trump´s Nahost-Friedensbemühungen:

Absage an die Vernunft


Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) feiert sich dafür, den »Handel des Jahrhunderts« verhindert zu haben. Wie die amtliche Agentur Wafa meldet, ist das Regime in Ramallah davon überzeugt, einen vom amerikanischen Präsidenten Donald J. Trump seit langem angekündigten Plan zur Lösung des Konflikts zwischen Israel und »Palästinensern« an deren »Standfestigkeit« gescheitert.

Mit dem Plan, dessen Details der Öffentlichkeit freilich noch nicht vorgestellt wurden, wollen die Vereinigten Staaten den seit Jahren stagnierenden Friedensprozeß wiederbeleben, die Option auf einen unabhängigen, demokratischen und friedlichen »palästinensischen« Staat eingeschlossen, wie ihn auch die Roadmap vorsieht, die letztlich die Basis für den »Deal of the Century« sein dürfte.

 

Bekennt sich Ramallah mit Stolz dazu, die »Verschwörung« Washingtons aufgedeckt und zurückgeschlagen zu haben, ist das nicht nur ein Affront gegenüber der Regierung in Washington. Triumphiert es, die derzeit einzige ernsthafte Initiative für einen Frieden zu Fall gebracht zu haben, gesteht Abu Mazens Regime ein, weder an einer Konfliktlösung noch einem Staat interessiert zu sein.

 

Die Regierung in Washington wird sich von Ramallah nicht diktieren lassen, ob sie ihren Vorschlag vorlegt oder nicht. Daß Ramallah ihn schon vorher denunziert, einen Sieg über ihn verkündet, zeigt, wie verantwortungslos die »Palästinenserführung« agiert, agieren zu können glaubt. Frieden wird es, wenn überhaupt, nicht mit ihr, sondern nur gegen sie geben. Und das gilt auch für »Palästina«.

 

 

tw_24 - Foto: Vergeblich versuchte Präsident Donald J. Trump den PA-Führer Abbas zu überzeugen, wieder an den Verhandlungstisch mit Israel zurück zu kehren und eine Friedenslösung zu suchen (Foto: By The White House from Washington, DC (21587312_1435087233245672_4598915958455199914_o) [Public domain], via Wikimedia Commons)


Autor:
Bild Quelle:


Mittwoch, 25 Juli 2018






Warum die Palästinensische Autonomiebehörde kein Interesse an einem palästinensischen Staat hat, dürfte klar sein. In einem palästinensischen Staat wäre sie überflüssig. Spätestens dann gäbe es aus Europa kein Geld mehr.

´Es gibt und wird keine Lösung im Nahostkonflikt geben. Nur eine Verschiebung der Machtverhälnisse.´...Hab ich irgendwo gelesen bei PSL.