F-16-Kampfpilot kandidiert für Partei Neue Rechte

F-16-Kampfpilot kandidiert für Partei Neue Rechte


Die neugegründete Partei haYamin haHadash (Partei Neue Rechte) präsentiert einen weiteren prominenten Zugang zur ihrer Kandidatenliste für die bevorstehenden Knessetwahlen

Nach der bekannten Journalistin Caroline Glick, dem früheren israelischen UN-Botschafter Proser und einem Reservegeneral der IDF sowie der ersten Gehörlosen, die in der Geschichte Israels für einen Sitz in der Knesset kandidiert, stellten Bildungsminister Naftali Bennett und Justizministerin Ayelet Shaked nun einen im aktiven Dienst Israel dienenden Kampfpiloten als weiteren Kandidaten vor.

Matan Kahana ist Oberst und Kommandant einer F16-Staffel. Es ist das erste Mal in seinem Leben, daß er sich aktiv einer politischen Partei anschließt. Der zukünftige Parlamentarier diente 26 Jahre in einer Kampfeinheit der israelichen Luftwaffe.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Privat / Arutz Sheva


Freitag, 11 Januar 2019