Netanyahu trifft japanischen Handelsminister

Netanyahu trifft japanischen Handelsminister


​Premierminister Benjamin Netanyahu und der Minister für Wirtschaft und Industrie, Eli Cohen, sind am Dienstag in Jerusalem mit dem japanischen Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie, Hiroshige Seko, zusammengetroffen.

Es handelt sich für den japanischen Wirtschaftsminister um den dritten Besuch innerhalb der vergangenen vier Jahre. Er traf in Israel in Begleitung 150 hochrangiger japanischer Geschäftsleute und etwa 90 Vertreter großer Firmen ein. Der Besuch des japanischen Wirtschaftsministers stellt einen zusätzlichen Meilenstein in der Vertiefung der bilateralen Wirtschaft- und Handelsbeziehungen dar.

Premierminister Netanyahu erklärte zu Beginn des Treffens:

„Es gab ein gigantisches Wachstum in den japanischen Investitionen in Israel. In den vergangenen Jahren haben sich die japanischen Investitionen in Israel verhundertzwanzigfacht. Beim letzten Mal, als ich darüber gesprochen habe, war es noch 44-mal so viel. Es wächst unglaublich schnell. Heute steht es bei fünf Milliarden [US-]Dollar, aber es wächst sehr schnell.

Unsere Beziehung ist natürlich. Premierminister Abe und ich sind übereingekommen, dass wir die Wirtschaftsbeziehungen verbessern müssen, und dieser Besuch ist ein Teil davon. Ich heiße Sie und Ihre Kollegen willkommen. Wir wollen mehr Handel, mehr Tourismus, mehr Investitionen in beide Richtungen sehen. Willkommen in Israel.“

 

Amt des Premierministers - Foto: Premierminister Netanyahu (m.) mit dem japanischen Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie Hiroshige Seko (l.), sowie dessen Amtskollegen Cohen (r.)


Autor: Botschaft Israel
Bild Quelle: GPO/Kobi Gideon


Freitag, 18 Januar 2019