Witzig: Die `Königin des BDS´ hat eine Internetseite `Made in Israel´

Witzig: Die `Königin des BDS´ hat eine Internetseite `Made in Israel´


Die in Großbritannien ansässige Organisation Israel Advocacy Movement, ist entstanden, um gegen die dort stark verbreitete anti-israelische Einstellung zu arbeiten.

Sie versucht, der Öffentlichkeit das wahre Israel zu erklären.

Jetzt hat die Organisation eine recht amüsante Entdeckung gemacht, die wieder einmal zeigt, wie dumm und erfolglos die BDS-Bewegung in ihrem Kampf gegen Israel ist.

Rashida Tlaib gehörte zu einer Handvoll radikaler demokratischer Kandidaten, die plötzlich im Rampenlicht standen, nachdem sie einen Sitz im US-Repräsentantenhaus gewonnen hatte.

Bekannt ist sie nicht wegen ihrer Pläne für ihre Wähler im US-Staat Michigan, sondern für ihre offene und feindselige Einstellung gegenüber Israel.

Tlaib ist eine Amerikanerin arabischer-"palästinensischer" Abstammung und sie hasst den jüdischen Staat. Sie sagt, dass die USA die Militärhilfe für Israel kürzen sollten.

Auch ist sie eine große Unterstützerin der BDS Bewegung, einer Kampagne, die wild und erfolglos versucht, die Existenz Israels durch wirtschaftliche Maßnahmen zu gefährden.

Uns blieb nichts anders übrig, als zu lachen, als wir herausfanden, dass die Internetseite der Kampagne von Tlaibs auf der Wix-Plattform aufgebaut war!

Wie viele vielleicht wissen, ist WIX nicht nur eine der besten Plattformen für vorgefertigte Internetseiten im Internet, sondern auch eines der erfolgreichsten Internet-Start-ups in Israel mit Hauptsitz in Tel Aviv.

Zweifellos wird Tlaib ihre Internetseite sofort zu einem anderen Anbieter verschieben, nachdem sie ihren schwerwiegenden Fehler erkannt hat. Aber bis es soweit ist, genießen sie etwas Humor an Ihrem Tag, mit freundlicher Genehmigung von Israels giftigsten Kritikern.

israel heute


Autor: israel heute
Bild Quelle:


Mittwoch, 20 Februar 2019