Israel: Gantz klar in Führung - aber ohne Mehrheit

Israel: Gantz klar in Führung - aber ohne Mehrheit


In der neuesten Umfrage kann das Mitte-Links-Bündnis die Führung behaupten, bleibt aber ohne wirkliche Machtperspektive.

In einer u.a. von i24news in Auftrag gegebene Umfrage zu den Knessetwahlen am 9. April kommt das Mitte-Links-Bündnis „Blue and White“ auf 38 von 120 Mandate. Der konservative Likud von Ministerpräsident Binjamin Netanyahu kommt auf 29 Mandate (minus 1 Mandat im Vergleich zur aktuellen Sitzverteilung). Die „Vereinigte Rechte“, ein Bündnis aus Bayit Yehudi, National Union und Otzmat Yehudit, kommt auf 9 Mandate. Die „Partei Neue Rechte“  kommt auf 8 Mandate. Die sozialdemokratische Awoda kommt auf 7 Mandate, bei der letzten Wahl hatte das damalige Mitte-Links-Bündnis „Zionistische Union“ unter Führung der Awoda 24 Mandate erreicht.Die „Vereinigte Arabische Liste“ kommt auf 7 Mandate (minus 6 Mandate).  Die strengorthodoexen Haredi-Parteien kommen zuammen auf 12 Mandate. Die linke Meretz-Partei kommt auf 6 Mandate (plus 1 Mandat). Die sozialkonservative Partei Kulanu kommt auf vier Mandate (minu 6).


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 01 März 2019