Orthodoxe Juden zu Gast bei arabischer Hochzeit [Video]

Orthodoxe Juden zu Gast bei arabischer Hochzeit [Video]


Ein Video mit fröhlich tanzenden Juden und Arabern auf einer arabischen Hochzeit kostete dem Gemeinderatsvorsitzenden des Dorfes seinen Job.

Die Teilnahme von vier jungen orthodoxen Juden an einer arabischen Hochzeit im Dorf Deir Kadis bei Ramallah hatte arabische Aktivisten, die gegen eine Normalisierung der Beziehungen mit Israel sind, sehr verärgert. Am Ende wurde der Vater des Bräutigams von seinem Amt als Gemeinderatsvorsitzender des Dorfes enthoben.

Eigentlich hätte das Video, das am Donnerstagabend in den sozialen Netzwerken veröffentlicht wurde, erfreuen sollen. Denn es zeigte, das Juden und Araber, Israelis und Bürger der Palästinensischen Autonomiebehörde, friedlich zusammen leben können, und zusammen feiern. Doch die Realität ist leider eine andere.

 Vier junge orthodoxe Juden aus der Stadt Modiin Iliit, nahmen am Donnerstagabend an einer arabischen Hochzeit im Dorf Deir Kadis teil. Es war die Hochzeit des Sohnes des Gemeinderatsvorsitzenden des Dorfes. Das veröffentlichte Video zeigt, wie die orthodoxen Juden fröhlich zusammen mit den arabischen Gästen der Hochzeit tanzen. Sie wurden von ihnen sogar auf den Schultern getragen, wie im Video zu sehen ist.

In den sozialen Netzwerken wurde das Video, in dem zu sehen ist, wie die Juden von den Gästen auf ihren Schultern getragen werden, scharf kritisiert. Der Gemeinderatsvorsitzende Radi Nasser wurde, Vater des Bräutigams, wurde mit Schimpfworten verurteilt. Als Reaktion darauf sagte er, dass er von der Anwesenheit der Israelis auf der Hochzeitsfeier seines Sohnes  überhaupt nicht gewusst habe. Sie seien von jungen Arabern eingeladen worden, die in den Werkstätten am Eingang des Dorfes arbeiten und auch israelische Kunden haben. Nachdem er von der Anwesenheit der Israelis erfahren hatte, hätte er sie von der Hochzeit vertrieben.

 Doch damit war es nicht getan. Der Gemeinderatsvorsitzende wurde des Amtes behoben, die in der Autonomiebehörde regierende Fatach distanzierte sich von dem Vorfall und warf den entlassenden Gemeinderatsvorsitzenden danach auch aus ihrer Bewegung raus. Auch wird eine Bestrafung derer, die die Juden zur Hochzeit eingeladen hatten, in Erwägung gezielt.

israel heute


Autor: israel heute
Bild Quelle: Screenshot YT


Sonntag, 16 Juni 2019