x

haOlam.de benötigt Ihre Spende für den Betrieb!

  Wir bitten Sie, uns mit ihrer Spende zu unterstützen –
Spenden an das ADC Bildungswerk sind steuerlich absetzbar,
da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist. Und: Jeder Cent fließt in die Arbeit von haOlamde

Spenden via PayPal


Israel: Archäologische Stätte für Touristen eröffnet

Israel: Archäologische Stätte für Touristen eröffnet


Der jüdische Staat ist um eine archäologische Stätte für Touristen reicher.

In der Ostjerusalemer Davidsstadt eröffnen Israelis und Amerikaner einen unterirdischen alten Pilgerpfad. "Palästinenser" und Jordanier sind empöhrt.

israelnetz.com berichtet:

Acht Jahre lang währten die unterirdischen Ausgrabungen im Ostjerusalemer Stadtteil Silwan. Nun haben Israelis und Amerikaner einen alten Pilgerpfad als archäologische Touristenstätte eröffnet, der einst vom Teich Siloah zum jüdischen Tempel führte. Der Botschafter der USA und der Sonderbeauftragte für internationale Verhandlungen durchschlugen bei der Zeremonie am Sonntag in der Davidsstadt die letzte Wand mit einem Hammer.

Vor der Eröffnung hatte Botschafter David Friedman auf Twitter geschrieben: „Falls es jemals Zweifel über die Genauigkeit, die Weisheit, die Angemessenheit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels durch Präsident (Donald) Trump gab, denke ich, dass dies alle Zweifel beruhigt.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Nir Barkat, Facebook


Dienstag, 02 Juli 2019